cimddwc warf mir ein kleines Stöckchen zu, das folgendermaßen geht:

Jeder Beworfene überlegt sich drei Fragen, deren Antworten ihn von anderen interessieren. Wenn möglich sollten das keine Fragen sein, die Grundsatzdiskussionen auslösen, es soll ja Spaß machen! Diese Fragen beantwortet der Stöckchenwerfer zunächst selber und wirft den Drei?Stock dann an drei Blogger weiter. Leserantworten auf die gestellten Fragen per Kommentar sind natürlich ausdrücklich erwünscht! Wer das Stöckchen zugeworfen bekommt, beantwortet die Fragen bitte erst als Kommentar beim Werfenden und überlegt sich dann selber auch drei Fragen für den eigenen Drei?Stock und wirft es wiederum an drei Blogger weiter.

Seine Fragen an mich:

1. Warum sitzt du gerade jetzt am Computer?
weil hier der schattigste und kühlste Raum ist

2. Wann hast du zum letzten Mal unter dem Bett sauber gemacht (eine ungefähre Jahresangabe reicht) und warum?
vor 2 Tagen, weil ich was gesucht habe und mich fast die Wollmäuse gebissen hätten.

3. Was dachtest du NICHT, als dich dieses Stöckchen getroffen hat?
an die Rettung der Menschheit

jetzt kommen meine 3 Fragen:

1.) war dir in der letzten Woche etwas peinlich? Wenn ja, was?
2.) was war dein letzter kreatviver Einfall?
3.) was gedenkst du morgen garantiert nicht zu machen?

Ich gebe das Stöckchen weiter an Hartmut, weil der von mir noch nie ein Stöckchen bekommen hat, an Nila, die hoffentlich keine Zahnschmerzen mehr bekommt und an Luigi, der in Wirklichkeit gar kein Mensch ist, sondern nur eine Tarotkarte 😉

Bei Durchsicht meiner blogroll stelle ich fest, das viele einfach in Urlaub gefahren sind oder kurz davor stehen.

.

7 thoughts on “3 Fragen-Stöckchen

  1. Ok, hier meine Antworten:
    1. Nein!
    2. Ich habe meinen Desktop neu gestaltet
    3. Morgen werde ich auf keinen Fall nicht wählen gehen
    Ich weiß, nicht gerade toll meine Antworten. Da kann nicht geschmunzelt werden oder diskutiert, aber ich soll ja bestimmt ehrlich sein. Wenn ich die dichterische Freiheit nutzen darf würden meine Antworten wie folgt aussehen:
    1. Ja! Ich war auf Toilette und als ich raus kam hatte ich vergessen die Hose wieder ordentlich zu verschließen. Dadurch schaute ein kleiner Zipfel meiner pinken Boxershorts heraus.
    2. Letzte Woche habe ich meine eigene Bademoden Kollektion für Paare auf den deutschen Markt gebracht. Nun können Paare auch am Strand ihre Verbundenheit demonstrieren.
    3. Ich werde Morgen auf keinen Fall den Mount Everest besteigen. Nicht etwa weil ich ein Spielverderber bin aber einmal im Monat reicht doch – oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.