des einen Leid, des anderen Freud –
So ist es immer, die Farmácias reiben sich die Hände.

Wobei ich ja sowieso stark daran zweifel, ob diese Masken vor der Grippe schützen würden.

Die Zahlen steigen in Spanien fast stündlich. Aktuell wurde jetzt bei 10 Personen das Virus offiziell nachgewiesen. 70 weitere Personen stehen unter Beobachtung und warten auf das Untersuchungsergebnis.

Die Zahl der offiziell durch die Schweinegrippe infizierten Personen ist auf 10 gestiegen. Damit wurden heute sechs neue Fälle bekannt. 70 Personen befinden sich gegenwärtig in ärztlicher Behandlung und warten auf das Ergebnis der Untersuchung.

Unter den heute bekanntgegebenen Infizierten ist auch eine Person, die nicht in Mexico gewesen ist. Sie hat sich in Spanien an einem aus Mexico zurückgekehrten Patienten angesteckt.

Der Gesundheitsminister gab heute bekannt, dass keiner die erkrankten Personen in einem kritischen Zustand ist. Durch die rechtzeitige Behandlung konnte der Krankheitsverlauf abgeschwächt werden.

Katalonien ist momentan die am stärksten von der Schweinegrippe betroffene Region Spaniens. Von den bislang zehn festgestellten Infizierten sind sechs aus dem Nordosten des Landes und wohl zwei aus der Provinz Girona. Landesweit überprüft man zur Stunde weitere Fälle von Schweinegrippe und die betreffenden Menschen sind unter Beobachtung. Zwei Personen sind derzeit im Hospital Josep Trueta in Girona untergebracht. Gestorben ist noch niemand in Spanien und die ersten Betroffenen werden schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen. via

3 thoughts on “Atemschutzmasken bereits ausverkauft”

  1. bin gespannt, wann dir der erste maskierte über den weg läuft 😯 wünsch dir einen sonnigen warmen tag.
    ich muss leider ins fuckingbüro 🙁

  2. Diese Masken helfen überhaupt nicht. Reine Geldmacherei. Da kommen die Viren locker durch, aber mit der Angst der Menschen war schon immer gut Geld zu verdienen 😈

    Frau Momos letzter Blog-Beitrag..Was mir das wohl sagen soll…..

  3. was sind 6 Menschen anteilig bei der Zahl der Menschen, die hier in Spanien leben?
    da sterben mehr Leute an einem Wochenende bei Unfällen auf der Straße. Da wird kein Geschrei gemacht. Die Automobilindustrie hat aber auch ne andere Lobby. Schließlich und letztendlich will man ja was verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.