wenn es mal etwas ländern dauert, wie wäre es mit dieser fantastischen Origami-Falterei? Die entsprechenden Anleitungen dafür gibt es auf dem Papier zu sehen.

Meist nehmen sich ja Männer Zeitungen mit, wenn sie aufs Örtchen gehen (ich hatte noch keinen Pappenheimer, der das macht), aber so kann man(n) vielleicht etwas mehr Kreativität entwickeln? :mrgreen:

via

quelle

.

20 thoughts on “Basteln auf dem Klo”

  1. hach, wenn wieder freie kapazitäten sind vielleicht. wir haben derzeit rentiere mit weihnachtsduft… zumindest solange es ordentlich aufgerollt ist 😉
    .-= sue´s last blog ..Hallo Sternchen 🙂 =-.

  2. Also manchmal ist im Magen ja die Hölle los und da dauert die ein oder andere Sitzung ja dann schon etwas länger. Also in solchen Momenten dürfte ruhig noch eine weitere, derartige Rolle im stillen Örtchen stehen … natürlich zum basteln 😉
    .-= Joaquin´s last blog ..TV-Tipp: Sol y Sombra – Die zwei Gesichter Spaniens: 3sat =-.

    1. Du bist ein Schweinchen *g* … obwohl, das darf man ja heute im Zeichen der Schweinegrippe kaum noch sagen 😉 Okay, dann biste ein Ferkel. Jawoll! :mrgreen:
      (Und wer stellt jetzt bitte mein Kopfkino wieder ab?)
      .-= maksi´s last blog ..Dieses Jahr … =-.

  3. Bis man alle Falttechniken auf der Rolle durchprobiert hat, kann’s schon mal länger dauern. Ich glaub da würde man mich auch ein Weilchen nicht mehr vom Klo kommen sehen. 🙄
    .-= Senderin´s last blog ..Rückfälliger Alkoholiker =-.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.