wenn man sich bis heute nicht von der den Taten distanziert hat oder gar bereut?
5 x lebenslänglich lautete die Verurteilung.
Auf der einen Seite bin ich für die Gleichbehandlung aller zu lebenslänglich Verurteilten, also dass alle auch die Chance auf Resozialisierung haben, aber hier bin ich etwas ratlos und zwiespältig. Was ist 5 x lebenslänglich? 24 Jahre?

Wir werden sie dann ja wohl nach ihrer Freilassung in den diversen Talkshows hören, oder?

der deutsche Herbst 1977

9 thoughts on “Brigitte Mohnhaupt – Chance auf Resozialisierung ?”

  1. @babs – die Idee hinter mehrfach lebenslänglich ist, daß genau das, was jetzt geschehen ist, nicht passiert. Das Gericht damals wollte die vorzeitige Entlassung der RAF-Terroristen verhindern. Heutzutage neigen die Gerichte tatsächlich eher zu anschließender Sicherheitsverwahrung, wenn sie sicherstellen wollen, daß der Täter nie wieder frei kommt.

  2. Unabhängig vom konkreten Fall halte ich immer noch eine Verurteilung zu mehrmals lebenslänglich für unsinnig. (Wird in Deutschland meines Wissens auch nicht mehr praktiziert.) Jeder hat nun einmal nur ein Leben zur Verfügung.

  3. dann sollen die sich mal den Schmarrn mit vielfachen ‘lebenslänglich’ sparen.
    Soweit ich weiss, wurde FRau Mohnhaupt bereits früher einmal vorzeitig aus der Haft entlassen und es wurde erneut ein Terroranschlag geplant.
    welches Pflegeheim würde Frau Mohnhaupt denn mit 80 aufnehmen wollen?

  4. Frau Mohnhaupt wurde zu 5x lebenslänglich plus 15 Jahre verurteilt. Damit kann das Gericht nicht gemeint haben, daß sie nach 24 Jahren entlassen wird! Und was die Gleichbehandlung angeht. Wer zu lebenslang verurteilt wird kann nach 15 Jahren entlassen werden. Andere Haftstrafen können bei guter Führung nach einem Drittel der Zeit ausgesetzt werden. Also rechnen wir kurz nach:
    5 x 15 + 5 = 80. 80 Jahre Haft wäre dann die Strafe! Und da wir ja keine Unmenschen sein wollen wie Frau Mohnhaupt einer ist war, finde ich daß sie an Ihrem 80. Geburtstag hätte entlassen werden sollen!

  5. Mit solchen Strafen wie 5x lebenslänglich kann ich nichts anfangen. Allerdings… Nimmt man’s wörtlich, gibt’s ja gar kein Problem: Sie wird einmal begnadigt und sitzt die restlichen 4x ab.
    Nein, das ist nicht komisch.
    Die Frage ist nur: Unter welchen Bedingungen ist Begnadigung zu gewähren? Auf welcher gesetzlichen Grundlage? Danach ist die Entscheidung zu treffen.
    Ãœber Gerechtigkeit kann man endlos diskutieren.

  6. und wenn menschen, die kleine kinder geschändet und umgebracht haben, nach den gesetzlichen bestimmungen “vorzeitig” entlassen werden, kommt das nicht in die medien und keiner regt sich auf. mit zweierlei maß messen sollte man nicht. wir müssen froh sein, in einem staat zu leben, in dem nicht willkürlich entschieden wird.

  7. Es gibt Mord und es gibt Mord. Was die alles gemacht haben … nicht umsonst gab es nicht “nur” lebenslänglich, sondern das gleich 5x.
    Sorry, aber mit solchen Leuten habe ich keinerlei Mitleid (genauso wenig, wie sie es mit ihren Opfern hatten). Die müssen schmoren bis zu ihrem bitteren Ende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.