Jeder muss ja sparen und wenn eine Grillparty ins Haus steht, reicht es auch, wenn jeder Gast ein Stück Fleisch und ggf. noch ein Würstchen auf dem Teller hat. Dann muss halt mehr Nudelsalat gegessen werden. Natürlich gibt es unter den Mitmenschen auch Fleischklauer, die sich geschickt das Steak vom Grill ziehen, ohne dass es bemerkt wird. Dem kann abgeholfen werden durch ein Brandzeichen mit dem Namen des Steakbesitzers (oh Gott, was für ein Satz).

HIER geht es zum Fleischbeschau

7 thoughts on “das ist mein Steak!”

  1. Zum Thema Fleisch klauen fällt mir was ein. Das war vor ein paar Jahren, als Schwiegervater eine Zeit lang bei uns gewohnt hat. Ich war damals auch arbeitslos wie heute. Schwiegervater war wegen Schlaganfall halbseitig gelähmt, und ich habe ihn gepflegt. Das bedeutete unter Anderem, im beim Mitagessen das Fleisch schön klein in mundgerechte Happen zerschneiden. Während ich das tue, kommt der Kater ins Wohnzimmer, geht unter dem Tisch durch, schaut nach, was bei mir auf dem Teller liegt: Oh, Kotelett, lecker. Schnappt sich das und zieht ab. So gegen Ende des Essens kommt er kugelrund und aus allen Knopflöchern grinsend wieder. Naja, vegetarisch essen soll ja auch mal ganz gesund sein.

  2. Ich lach mich kaputt…das wäre das Idealgeschenk für meine Kinder, die immer am Grill stehen und laut sagen: Das ist meins…und das will ich…den Rest könnt ihr euch teilen *lol*

  3. Wieder ein schönes Beispiel aus der Rubrik Sachen, die die Welt nicht braucht und auf die keiner gewartet hat. Aber sonst eine heiße Idee. Vielleicht kann man das Brandeisen ja auch anderweitig verwenden, zum Kennzeichnen der Haustiere oder Kinder zum Beispiel. :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.