da stehe ich unter der Dusche und es kommt kein warmes Wasser. Das hasse ich ja wie die Pest. Ich habe dann beim Boiler die Batterie ausgetauscht und wenn sie nicht gestorben wären, würde ich mir immer noch den Wolf klicken, damit das Ding anspringt. Als ich mit IHM telefonierte, meinte er, ob ich vielleicht kein Gas mehr habe. Peng! Das wars; ich Eumel habe daran nun überhaupt nicht gedacht;-)

Heute wird rund ums Haus *aufgeräumt*, denn durch den Sturm sieht es aus wie bei Hempels unterm Sofa und außerdem habe ich den starken Willen, nicht an die Weihnachtskekse zu gehen, geschweige zu denken…ich habe sie sozusagen verlegt – aus den Augen, aus dem Sinn.

6 thoughts on “das Übel mit den Weihnachtsplätzchen”

  1. Warum das denn? Die Weihnachtsplätzchen schmecken doch auch schon vor Weihnachten recht gut ;-))

    Frohes Fest!

    Liebe Grüße
    Emma

    danke Emma. Ich hasse eigentlich die Völlerei und ich muss mich zusammenreissen, nicht alles Süße zu inhalieren;-)

  2. ich bin ganz stark, ich bin ganz stark, ich bin ganz stark, Maksi ist gemein, Maksi ist gemein…

    Hola Mira,
    gut, dass ich kein Pfefferkuchen mag. Werd bald wieder gesund!

  3. Hach, diesen Willen konnte ich gestern nicht mehr aufbringen. Bisher war es einfach, ich hatte kein Naschwerk, weil kein Geld dafür da war. Aber gestern Nachmittag, die Läden hatten für spätentschlossene Geschenkekäufer geöffnet, hab ich mich aufgerafft und einen Persipanstollen und eine Schachtel Pfefferkuchen gekauft. Und mich dann auch gleich drüber her gemacht. Aber ich darf das, schließlich bin ich krank. *jammerjammer*
    Danke für deinen lieben Gruß

    gute Besserung Mira

  4. Weihnachtskekse, Weihnachtskekse, Weihnachtskekse … irgendwo sind Weihnachtskekse *miteindringlicherStimmedirinsOhrflüstert*

    Und wenn das nix hilft:

    Heidi-Heinzi! SUCH!

    Neeein, ich bin nicht gemein und vom Weihnachtsmann erwarte ich auch nix *g*

    maksis letzter Blog-Beitrag..Rätselhaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.