ärgerlich, im Schlafzimmer, das im letzten Jahr neu renoviert wurde, läuft ein schmales Rinsal die Wand hinab. Herzlich willkommen Wasser in der Bude ;-(

Ab morgen soll der Regen angeblich aufhören, dann kann ich die Gummistiefel wieder in die Ecke stellen und den Hund muss ich nicht mehr vor die Tür zerren tragen :mrgreen:

7 thoughts on “das Wetter an der Costa”

  1. @all
    von Wasserbett zu Gummistiefel für den Kampfhund, vielen Dank 😉

    Der Stausee ist voll und somit kann ich bald wieder mit dem Hochdruckreiniger arbeiten.

  2. mal doch ein Gesicht mit dem Mund um die Austrittsstelle, und tu so als wäre es ein Wasserspeier und müßte so sein.
    Wasserrauschen soll doch sehr beruhigend sein.
    Kauf Heidi doch mal kleine Gummistiefelchen, damit sie keine nassen Pfoten bekommt. So flexibel kann man doch sein. 😉
    Arme Heidi. Asyl und Bett stehen hier immer bereit für sie.

  3. Hola Frau Nachbarin, heute konnte ich doch endlich wieder auf der Terasse in der Sonne fruehstuecken. Ach, uebrigens- willkommen in meinem Kommentarnetz!

  4. Wenns beim Rinnsal bleibt…..wenn´s bei der Regenendprognose bleibt….auch wir schwimmen bald weg weil´s nicht aufhört, obwohl die Stauseen bereits überlaufen.
    Unser Feldweg fordert schon einen Unimog als Fahrzeug , irgendwie war so die Alternative zum kalten Winter nicht gedacht *grrr*
    Gummihaubenwinker 🙂

    Gabrielas letzter Blog-Beitrag..Eine Allee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.