angelehnt wohl an die Romane von Dan Brown fand ich den Film außerordentlich öde. Cosima Shiva Hagen (natürlich eine Augenweide) lief unentwegt mit der Jack-Bauer-Gedächtnis-Schultertasche (in der letzten Staffel hatte er sie nicht) durch menschenleere Bibliotheken, Katakomben und hatte während des ganzen Films ihren verführerischen Schmollmund leicht geöffnet.

Aus unerfindliche Gründen wußten die Widersacher immer, wo sich Frau Johanna und der Mann aus Fronkreisch aufhielten. Autos zu klauen war auch ganz einfach, denn die Kabel zum Kurzschließen hingen gelangweilt lose im Auto.

Ein Film ohne die Würze von entstellten Menschen geht ja auch nicht und wurde sichtbar durch den mit Negro-Pocken übersähten Markus. Oh Grusel.

Kultverdächtig fand ich allerdings Blacky Fuchsberger als Papst mit dem Diaphragma auf dem Kopf (habe ich mal aufgeschnappt). Der sollte nur noch Papst spielen.

Deutsche Thriller gehen irgendwie gar nicht. Mir fällt jedenfalls keiner ein.

11 thoughts on “der Bibelcode”

  1. Hatte die Folgen aufgenommen und versucht sie anzuschauen.Es ging nicht !!!
    Im besten Fall durchschnittliche Schauspieler mit miesem Drehbuch.
    Wie schon häufiger bei „Deutschen Weltpremieren“ schlechter Kopierversuch
    nach amerikanischen Mustern.

  2. siehste, wie gut daß ich mich für den Film im ZDF entschieden habe, das „Mordgeständnis“. Das war zwar nun auch kein Brüller, aber passabel gemacht und immerhin ohne Werbung.

    schocans letzter Blog-Beitrag..Wenn der Schuss nach hinten losgeht

  3. Oh, verpasst. Naja, oder scheinbar doch nicht *g*

    Ich muss aber sagen, ich hab auch so meine Probleme mit deutschen Thrillern, irgendwie kommt das alles so unecht rüber.

    Michis letzter Blog-Beitrag..und weiter gehts!

  4. Mach bitte mal aus der Cosima eine Cosma … dann stimmts 😉

    Sicher waren viele Szenen unglaubwürdig und hohl … aber das sind sie bei „24“ auch. So oft wie Jack da jemanden um die Ecke bringt und niemals zur Verantwortung gezogen wird etc. pp. …

    maksis letzter Blog-Beitrag..Schwere Geburt

    aber 24 war wenigstens spannend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.