wie oft habe ich es gesagt und geschrieben: ab morgen….blubb..blupp….esse ich nichts Süßes mehr. Ich schwaches Weib habe es nie geschafft, aber nun! Zu zweit geht alles besser. Töchterchen und ich werden uns nun gegenseitig betschakkern und eine Hilfe wird Artischockensaftkonzentrat sein. Die letzten Fotos, die von mir gemacht wurden, haben mir den Rest gegeben. Sportlich werde ich auch aktiver werden und ab morgen (!!!) ist jeden Tag eine Stunde schwimmen Thema. Das wird am schwierigsten sein, denn ich gehe eigentlich nur ab 24/25 Grad ins Wasser 😕 Ihr braucht jetzt auch nicht in Beifallsstürme ausbrechen, wiel ihr mir sowieso nicht glaubt. Ich werde es euch schon zeigen 😉 8 (i.W: acht) müssen runter, damit ich wieder Klamotten anziehen kann, die im Schrank bald vermotten!!!!

.

19 thoughts on “Diät Nr. 235 oder so”

  1. na dann wünsche ich euch allen erfolg dieser welt. ich quäle mich auch redlich und muss erst mal die letzte pannenwoche neutralisieren.. seufz.. aber wir schaffen das schon und wenn sven auch noch mitzieht …

    lg ute

    p.s. pool hätte ich gern… hab nur bösartige foltermaschinen hier und auf die mag ich grad absolut nicht..
    .-= ute´s last blog ..4. Woche 06. Juni 2010 100,6 noch 37,6 abzunehmen =-.

    1. also ne Stunde schwimmen schaffe ich nicht. 15 Minuten und dann bin ich kaputt. Vielleicht schaffe ich heute etwas mehr. Dafür bin ich spazierengegangen und bin ne Runde Fahrrad gefahren.

      1. *lach* das mit der Stunde haben wir alten Leute auch gemerkt… die Kinder sind eisern noch ein paar Bahnen mehr geschwommen (aber die habens wirklich nötiger), schön gemütlich. Man muss es ja nicht übertreiben 😉
        .-= sue´s last blog ..Die WM wirds richten… =-.

  2. Jeden tag eine Stunde schwimmen? Würden wir gar nicht schaffen, das wäre schon wegen der Öffnungszeiten der Sportbäder zum scheitern verurteilt… aber einmal die Woche haben wir das jetzt auch aufm Plan, weil Tochterkind sich wohl auch an den letzten Fotos von ihr (Pauls Jugendweihe sei Dank) gestört hat.
    Allein will sie nicht gehen, also nimmt sie ihre alten Leute und den ‚kleinen‘ Bruder mit. Nötig wäre es lange gewesen, aber ich hab nie was gesagt. Angefangen hatte das Problem vor 5 Jahren mit Medikamenten, ich war froh, dass sie irgendwann psychisch wieder stabil war… und jetzt könnten langfristig 15 Kilo weg. Genau so viel hatte sie damals binnen 3 Wochen zugenommen – 3 hat sie schon geschafft.
    .-= sue´s last blog ..Die WM wirds richten… =-.

  3. Dann ist mal Daumendrücken angesagt, lass es uns doch zusammen machen, wir stellen uns im Blog einfach immer aufgaben die wir zu erfüllen haben 😉 Finde ich, ist eine schöne Idee, bei mir müssen ja auch einige Kilo wieder runter, was hältst du davon?
    .-= Sven´s last blog ..Poesiefestival Berlin =-.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.