ich sehe bzw. höre gerade die Wiederholung der Charts aus der Hippie-Zeit und sehe Donovan auf dem Sofa sitzen. Herrlich, ich habe die tollsten Erinnerungen an die einzelnen Songs.
Mit 17 war ich für einige Zeit in England und durfte in Hatfield, einem kleinen Vorort von London, durch meine Gastfamilie Donovan ‚kennenlernen‘ und ich durfte sogar in seinen Bentley (oder war es ein Rolls-Royce?) einsteigen, dessen Himmel mit rotem Samt bespannt war. Ich habe noch den Geruch von frischem ‚Gras‘ in der Nase 😉


1969 in der Petticoat Lane mit schicker Handtasche;-)

Die Sendung könnte auch gerne ohne Oliver Geissen stattfinden.

33 thoughts on “Donovan und flower power”

  1. Schnäppchen gibt´s bei den Kartenpreisen keins.. die sind eh relativ günstig. Aber es gibt meine Mama 😉

    Frau Momos letzter Blog-Beitrag..Die Spannung steigt

  2. Mein Hairdresser steht wie ich auf kurz und super Haarschnitte und würde wohl alle „rauswerfen“, die DW wollen :mrgreen:
    Für langes Haar lasse ich mir gelegentlich Extensions machen, die braucht man nicht ewig herumzuschleppen 😀

  3. Barbara, ich höre den heute noch gerne und hoffe, daß wir uns noch die Konzertkarten leisten können übernächste Woche. Allerdings sehe ich schwarz im Moment…schade.

    Frau Momos letzter Blog-Beitrag..Kopf frei gepustet

  4. Donovan hab ich auch geliebt… rauf und runter. Seine Lieder mußten für meine ersten Gitarrenversuche herhalten.
    Ich hab´s nur bis zum Kaffeetrinken mit Hannes Wader gebracht. Na ja, aber immerhin 😆

    Frau Momos letzter Blog-Beitrag..Kopf frei gepustet

  5. Boah, du warst ein heisser Feger!! Lol, so ABBA-mäßig. :mrgreen: 69 schwamm ich persönlich noch in „Abrahams Wurstkessel“, 4 Jahre später war auch ich da….
    Das Foto ist aber echt hübsch. Der Mini von der Frau im Hintergrund ist wow kurz…..

    Nilas letzter Blog-Beitrag..Spamsperre Anonymous Bot?

  6. Hey … sahen wir eigentlich wirklich ähnlich aus? Ich müsste mal ein Bildchen aus der Zeit raussuchen. *g*

    Übrigens beneide ich dich – ich war damals immer ein wenig in Donovan verliebt …

    Annes letzter Blog-Beitrag..Huch

  7. Donovan war doch ein recht Braver. In Jo Cockers Kutsche waerst Du wahrscheinlich nur „with a little help from my friends“ , also mit zwei Flaschen Jim Beam unter dem Arm rein gekommen.

  8. Alles neu macht der Mai … jedenfalls Design und Header 🙂 – aber ein bisschen dauert es noch bis Frühling …
    Aus vergangener Zeit höre ich selten Music – aber zur Erinnerung ist es bestimmt eine schöne Sache gelegentlich.

    Ah, ich lese gerade, das bist Du auf dem Foto? Früher trug ich meine auch so lang. :mrgreen: jetzt liebe ich ganz kurz, das ist praktischer 🙂

    Dianes letzter Blog-Beitrag..Schnee – Collage

  9. Hoooh! Bin ich aber neidisch – nein nicht wegen Donovan (das auch ein bissi) sondern wegen den Haaren – als ich jung war, hat das nie so recht geklappt und jetzt wachsen sie wie Stroh. Du siehst toll aus auf dem Foto!

    Maries letzter Blog-Beitrag..Also entschieden

    1. wir hatten in dem Alter wohl alle dieselbe Frisur 😛 und kennen ist wirklich übertrieben, zumal ich eher auf Joe Cocker und den Beatles stand. Außer ‚guten tach, nice to see you‘ haben wir wohl nicht miteinander gesprochen

  10. scheiss auf olli .. verkauf das bild an ihn und sei stargast auf seiner couch.. das fernsehen zahlt alles..

    69 war ich 7 *g*

    velvets letzter Blog-Beitrag..Patient tot

  11. Is ja cool! Du hattest also Deinen Lottogewinn schon früher!

    Bisher konnte man fast meinen, Donovan wäre eine Erfindung der Musikindustrie gewesen …

    Ekkes letzter Blog-Beitrag..Blogpause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.