bis 10 Uhr noch etwas schlaftrunken, einen mistigen Kaffee geschlürft – hoffentlich ist meine Maschine bald wieder da – Fotos in der Community geschaut und mich wieder festgebissen. Dann sollte/konnte/durfte ein Ei fotografiert werden und die Fantasie war gefragt. Birne allerdings leer. Ich habe dafür Wachteleier fotografiert und auch das erste Mal gegessen. Schmecken wie die normalen Hühnereier, also nichts Besonderes. Den Rest werde ich kochen und in ein Essig-Wasser-Gemisch legen.

Ansonsten köchelt das Sauerkraut, der Fernseher läuft und bringt Wiederholungen. Ergo ein stinknormaler, aber schöner Sonntag und da das Wetter nicht besonders ist, bleib ich daheim.

.

4 thoughts on “ein typischer Sonntag”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.