trägt einer von euch eigentlich noch diese tollen Duschhauben?

Die hier werden gerade auktionsmäßig für 4 Teuros angeboten. Ich kann mich noch an eine alte Großtante erinnern, die dieses herrliche Teil auf ihrem Kopfhaar trug. Bei ihr habe ich als Kind für 2 oder 5 Mark jeden Samstag geputzt. Dafür gab es eine megamäßige Tomatensuppe. Verständlicherweise hab ich mir als Kind das Rezept nicht aufgeschrieben, was mich heute sehr ärgert. Die liebe Tante Trude ist schon lange von uns gegangen. Aber ich schweife ab. Eigentlich wollte ich nun eine Duschhaube präsentieren, die zwar das Haar auch platt macht, aber schon einen innovativen, modischen Eindruck bei mir hinterlassen hat 😉

quelle

Ich kenne ja jemanden aus der Bloggernachbarschaft, der bestimmt ganz heiss auf das Teil ist 😉

13 thoughts on “eine Duschhaube zum Wohlfühlen”

  1. Um Gottes Willen, ich habe so etwas nie angezogen. Man kann ja auch vorsichtig duschen :-)) Ãœbrigens sehen die Ãœberzieher für Lebensmittel genauso aus, weißt du solche Dinger die man über Wurst-oderKäseteller stülpt, wenn man draußen ißt.

    LG
    Anne

  2. Ich kenne ja jemanden aus der Bloggernachbarschaft, der bestimmt ganz heiss auf das Teil ist

    Ich musste bei dem Bild auch gerade an jemand ganz Bestimmtes denken :mrgreen:

    Ich brauche allerdings keine Duschhaube, weil ich meine Haare fast täglich beim Duschen mit wasche. Und wenn nicht, dann kann ich mich auch drumherum duschen 8)

  3. uaahhhhhh…diese duschhauben. Bei uns im Schwimmbad in der Dusche seh ich auch immer eine Frau, die solch eine tolle Haube aufhat. Sehr sexy *g*
    Vielleicht sollte ich ihr mal das “Froschmodel” zeigen. Die ist wenigstens witzig.

  4. Ne, sowas habe ich seit Lichtjahren nimmer – erinnerst mich an längst vergangene Dauerwellenjahre – oder die Aromaschutzhauben für den Kühlschrank, die es früher einmal gab 🙂

  5. könnte hinkommen Siegfried und ich bin gespannt, ob sie es sieht 😉

    chris
    die oben? Du meinst jetzt retro-innovativ? 😉

    rainer,
    aus Spaß? Das ist hier eine ernsthafte Angelegenheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.