Mein Hauptwohnsitz ist in Deutschland. Wenn ich dort abmelde, um mich in einer anderen Stadt in D anzumelden, bin ich dann auch verpflichtet, mein Auto umzumelden?

14 thoughts on “eine Frage wegen Ummeldung”

  1. nur nicht zu lange nachdenken, glaube irgendwo steht innerhalb von 14 tagen muss auch das auto umgemeldet werden.

    achso bin ich heute wieder unhöflich, direkt mir der tür ins haus fallen *tztztz*. erstmal ein hallo. hab heute meinen folge den bloglinks tag und bin mal bei dir gelandet 😉

  2. zores: ich würde nie Smart fahren. Mit dem Auto kann ich mich nicht anfreunden, auch wenn er wegen der Größe sicher praktisch ist. Bevor ich nicht an Rheuma erkranke, fahre ich nur oben offen

    schottin: Tochter wohnt hier in meiner Nähe 😉

  3. Nur ne Idee: Hauptwohnsitz ändern, Auto “offiziell” an Tochter/Sohn oder wen anderes übergeben/verkaufen/schenken und auf deren Wohnsitz ummelden. Kennzeichen zuschicken lassen. Oder irgendwie so.

  4. na ja, von der portokasse war bis jetzt nicht die rede 😆 das ist natürlich ein neuer blickwinkel.
    ok, wie wärs dann mit smart anstatt stretchlimousine?

  5. danke für die Tipps, ich werde dann mal schauen, wer das für mich erledigen kann. Evtl. werde ich den Wagen hier anmelden, wenn die Importsteuern nicht so hoch sind.

  6. solange das Gerücht besteht, dass die spätere Rente dann gekürzt wird und ich ja nicht weiß, ob ich nicht doch irgendwann wieder in Deutschland lande, bleibt mein Hauptwohnsitz in D.

    zores, du Witzpille 😉 meine Portokasse ist leider nicht so gefüllt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.