der Vertrag ist heute unterschrieben worden und nun kann ich etwas durchatmen. In der ersten Augustwoche ist der Notartermin und dann geht der Umzug los.
Ich könnt nur noch schlafen im Moment, so müde bin ich.

Das Haus hat eine ältere Dame aus Frankreich gekauft. Sie suchte ein Haus in der Nähe ihrer Freunde und meines war genau richtig. Ich hoffe sehr, dass sie sich wohlfühlen wird. Ganz geheuer schien ihr die Sache nicht und es war doch eine ziemliche Zitterpartie, weil sie immer wieder Bedenkzeit wollte. Letztendlich war ich dann auch stur, denn es mußte ja weitergehen.

Trotzdem kann ich es noch nicht ganz realisieren, aber das wird schon… 😉

20 thoughts on “es ist geschafft”

  1. Ich gratuliere auch ganz herzlich und drücke die Daumen, dass nun alles möglichst reibungslos abläuft! Hoffentlich bekommen wir dann auch noch etwas von dir zu lesen, wenn du wieder in D wohnst 🙂
    Liebe Grüße, Barbara

  2. Ich bin so froh für dich. Hab das schon zwei mal durchgemacht, man fühlt sich 100 kg leichter auf einmal 😛

    Weißt du schon wo du hingehst? Ich bin auch bald aus Spanien weg, hab aber noch keinen Plan, wie es weiter geht, aber als Mieter (seit anderthalb Jahren) bin ich ja flexibel.

    nochmals herzlichen Glückwunsch!

    1. danke Stefan, du hast das ja immer im Hintergrund verfolgt. Ich hätte nun nicht gedacht, dass du auch Leine ziehst….. Ich bin auch immer so planlos, aber das liegt wohl daran, dass ich nicht so gerne Entscheidungen treffe. Was immer du machbst, ich wünsche dir die richtige Entscheidung

  3. Das ist ja klasse! Das heißt das du bald wieder in good old germany bist und zum Kaffee vorbei kommst! Ich freu mich riesig auf deinen (euren?) Besuch! :mrgreen:

  4. Natürlich freu ich mich auch für dich dass es nun endlich geklappt hat !
    Aber bist du sicher, daß du es nicht eines Tages bereust ? Oder gibt es wichtige Dinge die dich wieder nach D „treiben“ ?
    Andere würden sich über ein Häuschen in Spanien freuen, haben aber nicht das Geld sich eins zu kaufen.
    Ein Kumpel konnte vor einiger Zeit sein Häuschen in E verkaufen. Er hat es lange Zeit gehabt und natürlich auch viel reingesteckt. Trotzdem hat er es gegenüber dem Kaufpreis mit Gewinn verkaufen können.
    Eigentlich war es als Altersruhesitz gedacht. Aber er hat hier auch noch was am Laufen gehabt und so wurde die ganze Hin- und Herfahrererei und der ganze Unterhalt dafür dass er wenig da war zuviel. Aber er hat auch nicht an den Erstenbesten verkauft und konnte so letztlich seine Preisvorstellung realisieren.

    1. ohne Moos nichts los und wenn kein Geld mehr da ist, nützt das schönste Haus nichts. Klar werde ich es auch bereuen, aber ich fange halt von vorne an und kann es mir auch schön machen, z.B. verreisen wohin ich möchte;-) Genauso wie dein Kumpel habe ich es auch gemacht, deshalb hat es ja auch so lange gedauert.

  5. Felicidades!

    Ach wär ich froh, wir könnten endlich einen Käufer finden.
    Ich freu mich daher um so mehr für dich , Sonne ist nun mal nicht alles.
    Wünsch dir viel Kraft für die bevorstehenden Aufgaben.
    Bereut hab ich unseren Umzug übrigens nie….

    Herzlichst Gabriela

    1. ich habe eigentlich großes Glück gehabt. Soweit ich gehört habe, warten einige bis zu 3 Jahre und mehr…. Ich drück dir die Daumen, dass du es auch bald schaffst.

    1. sie wird nicht abspringen, dann verliert sie einen Batzen Geld für die Anzahlung an mich. Nach dem Notartermin habe ich keinen Anspruch mehr auf das Haus. Also heute zum Notar und morgen umziehen? Wie soll das gehen? 😉 So haben Beide Zeit genug, die Dinge zu regeln, die es zu regeln gibt und ich kann noch die Sonne Spanien einw enig genießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.