Antonio, das fleissige Kerlchen, wird heute den ganzen Tag die dritte Spachtelmasse auftragen. Gestern hat er mir gezeigt, wie es geht, damit ich nicht doof ins Bett gehe. Morgen kommt dann zur Versiegelung noch ein Brillant-Aufstrich und dann ist die Wand fertig. Es fasst sich schon super spiegelglatt an. Auf IHN bin ich besonders ’stolz‘; er arbeitet den ganzen Tag und wird überhaupt nicht müde. Ich hingegen liege ab 18 Uhr total in den Seilen.

Manchmal sieht es auch so aus:


ICH arbeite und ER macht Siesta und grinst fies

11 thoughts on “Fleissarbeit

  1. oh mann, wenn ich die sonnenstrahlen sehe, bekomme ich schon sehnsucht! aber barbara, seien wir doch mal ehrlich: im alltag isses doch immer so, wir frauen ackern zuhause während es sich die männer gemütlich vorm fernseher machen 😉 ihr passt schön zusammen „er“ und du 😉

  2. Tritt doch bitte mal einen Schritt zurück, Barbara *lach* 😉
    Siehst aber richtig glücklich aus. Scheint dir gut zu bekommen … sowohl dies, als auch das 🙂

    Wenn ER so fleißig arbeitet, dann hat er sich aber auch ein Päuschen verdient. Die Zigarette allerdings … *pfui* *g*

  3. Ihr seid einfach ein schönes Paar – auch wenn ER so cool ausruht, während Du so eine tolle Handwerkerinnenfigur machst. *g*
    Wenn dann mal alles fertig ist, haste sicher ein wunderbares Schmuckstück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.