Spanien ist unschlagbar und weist gleich zwei Rekorde auf einmal aus: Hier ist das Serviceangebot nicht nur das teuerste, sondern auch gleichzeitig noch das schlechteste, was es auf dem europäischen Markt gibt. Der Monopolist Telefónica erweist sich nicht nur preislich als unverschämt, auch sein Kundenservice verdient leider immer wieder das gleiche Attribut. Dabei ist man bei der Telefónica nie verlegen um Ausreden, falls man es überhaupt für nötig erachtet, sich dieser zu bedienen.

weiterlesen?

und noch eine ‘Neuigkeit’ (das heisst aber nicht, dass der Bericht um die Telefonica neu ist: der Service ist wirklich unterirdisch):

für 10 € nach New York

das will Ryanair in 5 Jahren Routine werden lassen. Ratet mal, wer da mitfliegt?

Weitere Routen ab Herbst: Granada, Malta, Bratislava, Marokko, Graz, Hamburg, Wroclaw (Polen) und Billund (Dänemark), alles ab/von Girona

3 thoughts on “für 10 € nach New York – das spanische Internet”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.