letzte Woche hatte ich schon einen an der rechten Unterlippe. Heute morgen wachte ich auf und war zum fleischgewordenen Herpes mutiert. Fast die ganze Unterlippe ist geschwollen. Eine fiese Sache und ich fühle mich shayz behindert durch die fiesen Viren.
Vorteil: da ich schon eine Tellerlippe habe, brauch ich sie trendmäßig nicht unterspritzen lassen.

So hat die Wurst wieder zwei Enden.

Schon William Shakespeare schrieb in seiner Tragödie Romeo und Julia

Der Schönen Lippen, die von Küssen träumen, Oft plagt die böse Mab mit Bläschen diese, Weil ihren Odem Näscherei verdarb

schönen guten Tag

6 thoughts on “Herpes labialis”

  1. @mogga,

    ich hoffe, due bleibst nach meinem Beitrag verschont. Meist brauche ich nur davon hören und schon juckt es. Diese Patches gibt es hier nicht, ich habe mir aber in der Apotheke so was Ähnliches wie Zovirax besorgt.

    @hierundjetzt
    danke *mitträller* 😉

  2. @maksi,
    nö, den Herpes hatte ich schon vorher und todesmutig küsste er mich trotzdem 😯

    @hans,
    du machst mich mal wieder sprachlos, charmant wie du immer bist :mrgreen:

  3. Herpes ist fies. Du schriebst doch, dass du am Sonntag mit IHM geknutscht hättest … zumindest weißt du jetzt, wo du es her hast (oder ggf., wen du angesteckt hast *g*).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.