was macht man an so einem heissen Tag? Richtig, mal wieder einen Ausflug. Dieses Mal ging es nach Figueras, ein Katzensprung. Leute begucken, zielsicher auf Schuhgeschäfte zusteuern, kleines Käffchen zwischendurch (ich wollte ja ein Zisch (Bier), aber ER meinte, das wäre noch zu früh, ok – eingesehen). Es gab noch ein schickes Outfit für mich und ich spendierte dicke Kirschen, für jeden von uns ein Kilo. die genauso teuer waren wie meine neue Sandalen 😳 Ich habe aber erst geschluckt, als ich zur Kasse gebeten wurde. Sprechen wir nicht weiter darüber. Die Saison für Kirschen ist einfach vorbei. Das sollte sich Barbara dann endlich mal merken.




Schlange stehen am Dali-Museum

10 thoughts on “heute Figueras

  1. Bei uns im Garten werden zur Zeit die Brombeeren reif. In Spanien nennt man die „Moras“. Kostet mich Nix und schmeckt gut. jedenfalls, wenn man genug Geduld aufbringt, sie komplett ausreifen zu lassen.

    Die Kirschen brauchen hier noch ein Wenig.

  2. Tröste Dich, die Sandalen halten wesentlich länger, als die Kirschen!
    Aber Du denkst bestimmt immer an die teure Nascherei, wenn Du sie trägst. 😀

  3. hmmm lecker kirschen 🙂
    ich sass den ganzen tag bei trübseeligem wetter im büro 🙁
    aber das nächste wo-ende kommt bestimmt 🙄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.