mein Mitteilungsbedürfnis, wenn ich mit anderen Menschen zusammen bin, ist eigentlich nicht so ausgeprägt. Ich bin ein guter Zuhörer, spreche aber z.B. nicht sehr viel über meine Vergangenheit, wenn ich die Leute noch nicht gut kenne, sondern ich höre einfach zu und später denke ich über dies und jenes nach.

Heute morgen bekam ich dieses Zitat zugeschickt und mußte grinsen;-)

Wer sein Maul hält,
schluckt auch keine Fliegen.

~ Weisheit aus Spanien ~

Fazit: alles hat seinen Grund und jeder Jeck ist anders.

.

11 thoughts on “ich bin halt so und nicht anders”

  1. wenn ich mit anderen beisammen bin, die ich nicht kenne, checke ich eh erstmal alle ab und halte mich bedeckt. Das ist ja auch eine Frage der Mentalität.
    Außerdem kommt es immer auch auf den Gegenüber an. Wir kennen uns nicht, haben aber schon einmal telefoniert und da warst Du ganz munter drauf. Nichts von Schweigen im Walde oder sowas :mrgreen:

  2. hallo, hallo

    Du hast ja heute so schnell aufgelegt, ich wollte IHM doch noch zum Geburtstag gratulieren

    Also lieber ER alles Liebe und Gute zum Geburtstag und fühle Dich gedrückt. Genieße den Tag und laß Dich von Barabra verwöhnen 🙂

    1. du hast dreimal gesagt: tschüß, tschüß, tschüß und damit war das Gespräch beendet 😛
      Ich werde es ausrichten bzw. er wird es sicher hier lesen;-)

      1. der Rote wird nachgeholt, ER hatte leider Zahnschmerzen und es war brütend heiss.

        Die Löwen finde ich ziemlich kompliziert und eigen :mrgreen:

  3. Du erzählst auch später noch nicht sehr viel mehr. Wenn einer immer schweigt, verstummen die Gespräche irgendwann.
    Du brauchst also immer ein Plappermaul als Gegenüber 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.