ich habe gerade eine 5 stündige Sitzung beim Zahnarzt hinter mir. NIE WIEDER! Ich fühlte mich ehrlich wie Hannibal Lector und sah wahrscheinlich auch so aus. (ich bin doch nicht blöd und schaue meine abgeschliffenen Zähne an) Jetzt habe ich ein Provisorium im Mund und die Abreise nach Spanien verzögert sich leider, bis ich die richtigen Beisser bekomme. Gottsei Dank rosten die nicht 😉 Bis zum 5.12. verwechselt mich hoffentlich niemand mit Naddel.

jammermodus on: Oh weh! jammermodus aus

7 thoughts on “ich habe es geschafft”

  1. hab zwar nur ne brücke, aber das provisorium hat mich zu weihnachten verlassen. ich hatte vorsorglich spachtelmasse vom zahnarzt mitbekommen zur do-it-yourself-reparatur. denn die praxis hatte geschlossen… und siehe da, das hat besser gehalten als vom fachmann einzementiert :-)))
    hoffentlich bleibt dir das erspart!
    schönen sonntag!

  2. Au weia, das hört sich ja unangenehm an.
    Meine letzte schlimme Aktion beim Zahnarzt ist glücklicherweise schon gute 20 Jahre her, da wurden im im Wochenrythmus 4 Backenzähne gezogen, jede Woche einer. War auch nicht so doll, aber seitdem heißt es immer nur “er hat überhaupt nicht gebohrt!”.

    Ich wünsche Dir, daß Deine neuen Beißerchen schnell kommen!

  3. Bah, das kenn ich… mir haben sie auch den halben Oberkiefer abgeschliffen, in einem Rutsch. Schön sehen die Stummelchen wirklich nicht aus, die da übrig bleiben… ich hab meine gesehen.
    Na dann wünsch ich Dir, daß Du schicke neue Beißerchen bekommst und die Provisorien gut halten (meiner Mutter sind ihre abends in der Kneipe ins Bierglas gefallen 🙂 )

    Frau Momos letzter Blog-Beitrag..Puderzucker auf den Dächern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.