heute Abend geht es los.

das Castell de Perelada beherbergt in einem seiner Flügel ein angesehenes Casino mit französischem, sowie amerikanischem Roulette, Poker, Blackjack und auch Spielautomaten.

Mein Einsatz wird gering sein und Kreditkarte wird nicht mitgenommen 😉

Das letzte Mal war ich im Spielcasino auf der chinesischen Halbinsel Macao und mir ist sehr in Erinnerung geblieben, das die Chinesen beim Ausspucken ihrer Gewölle keine Rücksicht auf dicke Teppichböden machen und die diversen Zinkgefässe, die in jeder Ecke stehen, außer Acht lassen..

knigge für chinesen

Stunden später:
25€ gewonnen (Blackjack) – ist aber dann für Getränke draufgegangen 😉
Neuer Termin_: Februar.

9 thoughts on “ich will mal ins Spielcasino”

  1. Cloggs 😉 sehen auch nur in nackten Füßen gut aus. Die Zocker waren bunt gemischt; die Atmosphäre war allerdings sehr ‘ernst’, was den Spass etwas gemindert hat. Ich glaube, so richtig Spass würde das nur in einer kleinen Gruppe machen.

  2. …das kleine Schwarze. Bloß nicht zuviel. Keine Cloggs – eher was unbequem scharfes um die Füsse. Vergiss die coole Sonnenbrille nicht. Und unbedingt fotografieren. Draußen natürlich, vor dem Eingang.

  3. also, meine Prognose wird so sein:

    Spass haben und gewinnen und das geht nur mit einigen Prozenten Alkohol; mathematisch gehe ich da sowieso nicht ran, denn ich bin eine Frau 😉

    wenn ich nur wüsste, was ich anziehen könnte….

  4. oh ja, das mit der chinesischen rotzerei ist mir auch noch sehr übel in erinnerung …. obwohl es ja in der öffentlichkeit strengtens verboten ist … wegen der touristen …. aber was so ein richtiger chinese ist, der brauch das einfach …
    und was das casino angeht, ich müsste auch alles zuhause lassen ausser ein paar eurönchen … denn ich würde sonst haus und hof verspielen…. viel spass!!!

  5. Zum Glück bist du vorsichtig und lässt alles zu Hause, was dich an den Bettelstab bringen könnten *g*
    Dein Gewölle spuckst du ja hoffentlich vorher aus *lol* (machen die wirklich sowas, die Chinesen? *ekel*)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.