ich versuche gerade, verschwenderisch meine Fußbodenheizung in die Gänge zu bekommen. Wenigstens ein paar Tage möchte ich in der Wohnung so rumlaufen, das mir die Füße nicht absterben. Diese plöde Flamme geht aber dauernd aus *grummel*

Hier tobt ein ziemlich kalter sibirischer Tramuntana (bestimmt Windstärke 9 – pi x Daumen gefühlt) und Teile meiner Wäsche, die ich hingebungsvoll aufgeklammert habe, sind einfach ins Nirwana verschwunden. Ich weiss ja, in Deutschland ist es noch kälter, aber mein Körper hat sich schon so an die Wohlfühl-Temperaturen gewöhnt, dass ich schon bei 15 Grad schlottere. Heute sind es gerade mal 10 Grad – kaum auszuhalten.

12 thoughts on “jammern bis der Arzt kommt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.