eine gemeine Küchenschabe spanisch: cucaracha, auf dem Teller vorzufinden, finde ich überhaupt nicht schlimm und da sie selbst einen Atomkrieg überlebt, müßten wir vielleicht auch etwas von diesen geselligen Lebewesen lernen;-) Seien wir also alle etwas toleranter.

quelle

12 USD

17 thoughts on “Kakerlaken auf dem Teller”

  1. Für Sowas sind unsere Katzen zuständig. Und für Spinnen, Mäuse, Ratten, Vögel und alles Sonstige in dieser Größe, das sich bewegt 🙂

  2. Hmmm…jammjamm, bitte einmal gegrillt für mich. Dazu frischen Salat und natürlich ein kühles Bier :-))
    Ich glaube, ich würde einen Herzinfarkt bekommen, wen mir die Dinger über den Weg laufen.

    Mahlzeit und liebe Grüße
    Anne

  3. dieses Lied bekommt jetzt einen ganz anderen Sinn *lololol*
    sing das mal in der Ãœbersetzung: die kakerlake, kakerlake, dumdidumdidum…die kakerlake, kakerlake…

    ich werd schon wieder komisch…

  4. Das war jetzt grad passend: ich ruf den Beitrag hier mit der Kakerlake auf und oben im Header erscheint das Bild mit diesem roten Käfer *lol*
    Meine Toleranz wird heute arg strapaziert. Erst kommt das Essen über eine halbe Stunde zu spät und jetzt muss ich auf vollen Magen Kakerlaken ertragen :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.