der Baum trägt (bloß nicht fragen, was das für ein Baum ist), seitdem ich hier bin, das erste Mal Blüten. Erinnert mich etwas an eine Seerose

Das Wetter ist hier so merkwürdig und die Schwüle gräbt sich in die rechte Gehirnhälfte. Jeder Gang macht schlank, denkste – ich bewege mich heute kaum.

5 thoughts on “mal ne Blume”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.