es hat mich sehr gefreut, dass er gewonnen hat. Sein ‘What A Wonderful World’ war wunderschön gesungen. Schade nur, dass er jetzt nur noch Songs von Dieter Bohlen singen muss… Wen ich aber überhaupt nicht mehr sehen geschweige denn hören möchte, ist die völlig talentfreie Moderatorin: Tooske Ragas. Dieses dauernde Zurseiteschnellen ihres Kopfes Richtung des Ko-Moderators (weiss nicht mehr wie er heisst) und die Betonung von Deutschland sucht den Superstar – für mich unerträglich.

Naja, auch irgendwie egal 😉

___

Sonne scheint, aber wir haben heftigen Tramuntana mit Windgeschwindigkeit bis zu 120 km/h.
Herrje!

update: hab ich gerade hier gefunden und wer es gerne noch einmal hören möchte:

Song 1 Martin: “Life is a Rollercoaster�
Song 1 Mark: “What a Wonderful World�

Song 2 Martin: “Crazy little Thing called Love�
Song 2 Mark: “Easy�

Song 3 Martin: “I can reach Heaven from here�
Song 3 Mark: “Now or Never�

20 thoughts on “Mark Medlock”

  1. Na, das find ich aber auch. Ich sehe in Martin ebenfalls die Billig-Kopie von Alex K.
    Der bringt so gar nicht eigenes mit ein.
    Nicht vergleichbar mit Mark!
    Congratulations, Mark! :clap_tb:
    Dann mal schaun, wie die Jungen und Mädels dieser Staffel sich so machen werden, bei CD, Musikvideo und co.

  2. Ich fand es klasse, dass Mark gewonnen hat – absolut verdient.

    Sein von Dieter komponierter Song “Now or never” ist super klasse und für mein Ohr hitverdächtig mit Platz 1. Da könnt ihr über Bohlen sagen, was ihr wollt. Wenn die Songs vom Album genauso gut werden, wie “Now or never” werde ich es mir auf jeden Fall kaufen. Die Stimme von Mark hat es einfach. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen.

  3. also der marki hat doch zurecht gewonnen martin wäre ein abklatsch von alexander gewesen und den war man ja schnell leid wünsche mark alles gute für seine zukunft denn er hat einen wiedererkennungswert in seiner stimme…und der erfolg gibt dem dieter nunmal recht wenn einer weiss wie sich kohle verdienen lässt dann er ………..warum soll mark nicht profitieren von seinem geschäftssinn….. 😉

  4. Yeah! Ein Hoch auf Mark M. !
    :))
    Oh oh, dieser Langweiler daneben ging ja so gar nicht! Das wäre ja die Katastrophe gewesen! Brr.

    Hey, und Toske hat mich jawohl nur genervt! Ich kann diese Stimme nicht mehr hören! Schüttel!

    Na, nun haben wir es ja überstanden und wieder mal Ruhe vor Dieter und co!

    LG, Abraxandria

  5. Die Presse hat zwar bis zum Erbrechen seine Ghettokindheit verramscht, aber seine samtweiche Stimme ist wirklich toll. Ich hoffe, er verschwindet nicht in der Versenkung wie all die anderen’ Superstars’.

  6. keine ahnung, so was weiss ich doch nicht, auf jeden fall popt ein graues fensterchen up wenn ich auf ein smily klicke und sagt u.a. “zugriff verweigert”.

  7. hans, der Sturm wirbelwebbert so Manches auf, was du essen könntest 😉

    Frau Schlangenbaum, solange er nichts sowas wie ‘Cheri Cheri Lady’ singen muss und sich Bohlen auch weiterentwickelt, habe ich doch noch ein Fünktchen Hoffnung.

    Impi, deshalb gucke ich u.a. ja auch 😉 willkommen impi :bye_tb:

    Hans-Georg, ich fand die Songs ähnlich und Martin fand ich auch nicht schlecht in seiner musikalischen Entwicklung bei DSDS.

    karin, du warst auch beim Friseur?

  8. ich fand martins liedchen auch besser … aber freue mich trotzdem, dass mark gewonnen hat. darf der arme kerl jetzt wirklich NUR noch bohlens singen???

    …. ach übrigens: ich hab die haare schön!

  9. Ich gehöre ja zu der Sorte, die eigentlich die Nase rümpfen und den ganzen Mist möglichst völlig ausblenden. Aber die ganzen selbstproduzierten Skandälchen der letzten Woche haben mich dann auch zu einem aufmerksamen Beobachter der DSDS-Berichterstattung werden lassen. :clap_tb:

    Und im Ernst: Eigentlich lebt ein Wettbewerb wie DSDS doch nicht von dem, der am Ende auf dem Siegertreppchen steht. Viel spannender sind doch die Geschichten um das halbe dutzend anderer B-Promis, die in dieser Show geboren werden. Man denke nur an Daniel Küblböck :jittery_tb:

  10. Ach, das tut mir auch in der Seele leid, dass der Mensch mit dieser tollen Stimme sein Talent an die Musik von Bohlen verschwenden muss. Bleibt zu hoffen, dass er die Zeit dieser Beschränkung schadenfrei übersteht und danach richtige Musik machen kann.
    Die Co-Moderatorin von Marco Schreyl (Verschwendung in der Sendung, er könnte mehr) ist tatsächlich eine audiovisuelle Belästigung. Da kann ich Dir nur zustimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.