mich bedrückt es wenn ich lese, das nun auch Blogbetreiber abgemahnt werden, weil sie die Kommentare im Blog nicht zensieren oder gar löschen. Mich bedrückt überhaupt diese ganz merkwürdige Atmosphäre um mich herum. Ãœberall geht es um Abzocke, Abmahnanwälte, Contentklau, Urheberschaft und je mehr ich lese, desto verwirrter werde ich. bin ja eh schon ziemlich wirr genug

Ich hoffe, das ich mein Puschenblog unbeschadet weiterführen kann oder schreibt man das am besten gar nicht?

4 thoughts on “Maulkorb bei Bloggern?”

  1. ich glaube, wir hatten denselben Abmahner. Kannst du dich noch erinnern? Ich hatte es damals auch ganz einfach nur ignoriert und ich weiss jetzt gar nicht mehr, umw as es eigentlich ging.

    Ich denke, ich hab zuviel Zeit momentan;-)

  2. Abgemahnt bin ich auch schon geworden, aber zahlen musste ich nie, weil ich mir nichts hab zuschulden kommen lassen. Die haben es halt versucht und dabei Pech gehabt.

  3. Ich habe einmal zahlen müßen und daraus gelernt, aber meinen Mund lass ich mir nicht verbieten, allerdings sind wir alle wohl eher wenig Politisch angehaucht so das solche Themen bei uns kaum aufkommen was den Vorteil bringt sich keine Sorgen machen zu müßen.

  4. Ich habe heute für mich beschlossen, mich von all dem einfach nimmer anstecken zu lassen, denn langsam aber sicher fallen wir alle von einer Hysterie in die andere, weil wir vor allem und jedem Angst haben. Ich klaue niemanden etwas, schreib meine Beiträge, wenn mir was halbwegs – oder auch nichts – Vernünftiges einfällt und mach meine eigenen Bilder dazu, auch wenn es keine Kunstwerke sind. Den Mund werde ich mir nicht verbieten lassen, denn selbst wenn ich kritisiere mach ich das niemals derb oder übertrieben. Sollte jemand von mir etwas klauen, was ich nicht wirklich glaube, soll er damit glücklich werden bis ich zufällig drauf stoße. Herumsuchen um mir den Ärger ins Leben zu holen, werde ich ganz bestimmt nicht. Aber vermiesen lass ich mir die Bloggerei ganz bestimmt auch von niemanden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.