selbst schuld, wenn ich zu faul bin beim Müll raustragen, das Licht anzumachen. Nun ist mein Steiß gestaucht, weil ich Trottel eine Treppe übersehen habe. Geht aber schon jeden Tag etwas besser;-)

Bin traurig, dass der Otto Sander gestorben ist. Ein toller Schauspieler mit einer Stimme, der ich stundenlang zuhören konnte.

Ich wünschte, unsere selbstgefällige Kanzlerin, die besessen ist von Europa, würde abgewählt werden: alles für die Wirtschaft, nichts fürs Volk: Europas Kaiserin

Zitat Überall fließen die (Steuer)Gelder zum Hauptteil in Richtung Großkonzerne, sei es nun im Bankensenktor, in der Landwirtschaft, im Medizin-/Pharmabereich oder sonstwo. Wenn hier die Geldströme seitens der Regierung umgelenkt würden in Richtung Gemeinwohl, so bräuchte die Kanzlerin nicht nur keine Angst zu haben vor dem Wähler, sondern sie würde vielmehr die Herzen von unzähligen Wählern im Sturm gewinnen. Doch das geschieht eben nicht, weil die Lobbyisten der Finanz-, Agro-, Pharma- und sonstwas-Industrien die Politik inklusive Kanzlerin fest im Griff haben… via Spiegelblog

Die Wanze passt ganz gut ins Bild finde ich.

2 thoughts on “meine Woche”

  1. Ja, das war auch mein Wunsch aber leider,sie bleibt und nichts ändert sich für viele Menschen.
    Ich kann es nicht begreifen komme aus NRW und weiß wie es hier aussieht. Entweder Job zu einem katastrophalen Stundenlohn,laut der Politiker ist das ja besser als gar nichts oder der Minijob da bleibt ja noch ein wenig Freizeit die man prima zum Flaschen sammeln nutzen kann. Armes Deutschland!

    1. tja, müssen wir halt 4 Jahre warten. Ist schon komisch, das angeblich niemand Merkel gewählt haben will (wenn man sich so umhört). Freut mich, dass du hierher gefundenh hast. Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.