ein Nachbar, seines Zeichens Schmied, baut mir mein verträumtes Bett und schenkt mir dazu noch Matratze und Lattenrost , dafür bekommt seine Frau von mir meinen Kaffeevollautomaten, den ich eh nicht nutze, weil ich Espressoabhängig bin und der sowieso viel zu groß für meine kleine Küche ist. Bei anderen Nachbarn gieße ich die Pflanzen, wenn sie nicht da sind. Dafür bekomme ich jetzt eine Senseo Kaffeemaschine und 250 Pads. Andere Nachbarn haben mir für meine Gießorgien Kosmetika aus den USA mitgebracht. So schließt sich der Kreis. Ich finde das absolut prima

11 thoughts on “Nachbarschaftshilfe”

  1. Also der hund is so cool und süß hab selber ne ähnlich große dogge is nur bissle dünner is aber kein fake die pfote hebt der zum gehen is doch logisch

  2. Tauschhandel ist natürlich eine feine Sache, mach ich auch, wenn es grad passt.
    Zum Thema pfundweise Liebe für die Family: Tut weh, aber wird wieder – ich weiß, wovon ich spreche *knuddeldichganzlieb*

  3. Hans, Männer in Tangas, schlimmer gehts nimmer 😉 Kein Bedarf lieber Hans.

    Markus, wenn sie schon fragen, was sie mir mitbringen können? Da fallen mir nur Kosmetika und Vitamine ein ;-)Nein, ich kann nichts erzwingen. So Halbherzigkeiten mag ich auch nicht. Schaun wir mal…

  4. amerikanische kosmetika für deine gießorgien? barbara, was heißt das denn?
    liebelein, die liebe der familie kannst du nicht erzwingen, sie ist bestimmt da. denke nur, sie zeigt sich selten, leider. ich kenne das gefühl. also kopf hoch und genieße dein leben. 😉

  5. ich hätte da noch ein paar einzigartige herren-tigertangas abzugeben – ungetragen natürlich – in absolut reinstem latex. und natürlich atmungsaktiv, schliesslich will der pillemann ja auch leben… was bekomm ich denn dafür von dir? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.