wie mir auffällt, kommt es in der jetzigen Jahreszeit verstärkt zu Wortaussetzern bzw. Buchstabenwegfällen der Bloggemeinde in den Kommentaren und ich werde daraus die Konsequenz ziehen und diese nun stillschweigend sammeln und eventwell eine Geschichte draus basteln oder auch damit andere Blogger beauftragen. Ihr seid schon mal vorgewarnt.

Falls euch besonders schöne Exemplare neuer Wortschöpfungen ins Auge fallen: immer her damit 😉

in diesem Sinne
wuselbrusel ist gefragt

9 thoughts on “neue Wortgebilde sind gefragt”

  1. hm, bei meinem letzten Kommentar hatte ich ein g, ein c und ein n verloren und ein i durch ein u und ein f durch ein d ersetzt.
    Aber dank del-Taste korrigiere ich diese Sachen immer gleich wieder. Also habe ich die Sachen ja dann wiedergefunden, oder?

    Ãœbrigens: Meine immer wieder kehrende Wortneuschöpfung beim Tippen ist folgende: “nciht”

  2. Tarambora: das güldet nicht, aber ich werde diese Art von Wortschöpfungen mal separat aufheben. Es ist wirklich sehr sehr schön! Herzlich willkommen im blog.

    Hans, du sollst dir jetzt nichts ausdenken, sondern einfach das aufsammeln, was bei dir liegengeblieben ist oder irgendwo findest.
    Dein g hab ich!!! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.