nun ist es beschlossen: es darf in allen geschlossenen öffentlichen Räumen sowie in Bars und Restaurants ab 2010 nicht mehr geraucht werden (das genaue Datum wird noch bekanntgegeben). Bisher hatten wir immer noch einige Restaurants aufgespürt, in denen wir genüßlich an den überall verhassten Glimmstengeln ziehen konnten. Natürlich kann ich während eines Essens auch drauf verzichten, aber ich gehöre zu den Dickköpfen, die sich nichts vorschreiben lassen wollen.

Wäre doch gelacht, wenn es da nicht doch noch ein paar Nischenplätze geben würde.

Von Seiten der Regierung will man nicht – wie gefordert – so weit gehen, das Rauchen auch ausserhalb von Gebäuden zu verbieten, aber überall dort, wo Publikumsverkehr in geschlossenen Örtlichkeiten ist, wird der Qualmerei ein Ende gesetzt.

Kurz nach Bekannt werden der Nachricht hagelte es schon Proteste von den Gastronomieverbänden, die die Existenz zahlreicher kleiner Bars in Spanien, dem Land der Raucher, gefährdet sehen. via

15 thoughts on “nun auch Rauchverbot in Spanien”

  1. tja, warum solltet ihr von den bürokraten verschont bleiben? 😉
    was ich nie verstehen werde ist, warum überlässt man es nicht den gastronomen ob sie eine raucher oder nichtraucher kneipe aufmachen?
    dann könnte doch jeder dort hingehen, wo es ihm gefällt, oder?
    dann hätten die nichtraucher keine stinkenden klamotten oder atemnot und wir könnten in aller ruhe unsere glimmstengel zum abendlichen sundowner geniessen!
    (das argument mit dem personal zieht auch nicht richtig: die rauchen selbst fast alle!)

    ok, ich muss beim essen in speiselokalen auch nicht rauchen – aber hinterher ist so ein zigarettchen schon was schönes…
    da hätte ich dann gern eine kleine nette bar nur für raucher!

    und im übrigen: alkohol ist viel gefährlicher!
    aber da meckert keiner !
    damit saufen sich schon kinder neuerdings in koma – aber sie können das ja jetzt wenigstens in rauchfreien räumen tun!

    ich wünsch dir schöne feiertage – und wenn du mal hierher kommen solltest: bei mir darfste!

  2. In Italien ging’s ja auch. Viel problemloser als zB. hier bei uns in Österreich. Da gibt’s gefühlte 4 Milliarden Schlupflöcher. Auch wenn ich jedem Raucher seine Tschig vergönne – es ist schon sehr angenehm, nach dem Ausgehen nicht mehr wie ein Aschenbecher zu stinken.
    .-= Stella´s last blog ..Busgespräche =-.

  3. Hmmm vielleicht ist das auch ein Zeichen für dich, welches dir sagen will das du mit dem Rauchen aufhören sollst :mrgreen:
    Aber man sollte Raucher auch nicht verteufeln, schließlich sichern auch sie mit ihrer Sucht einige Arbeitsplätze und zwar nicht nur die in den Tabakkonzernen 😉
    .-= Sven´s last blog ..Hääää ? =-.

    1. wie ich schon geschrieben habe, ich brauche in Restaurants nicht rauchen. So schlimm ist die Sucht nicht, aber ich will einfach nicht bevormundet werden;-)

  4. is schon angenehm, wenn man nicht nach rauch müffelt, wenn man aus der kneipe kommt…
    mein lebensgefährte qualmt auch.
    wenn wir mit freunden essen gehen und alles nach draussen rennt zum rauchen, geh ich meistens mit, sonst sitz ich ja laufend allein am tisch 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.