was es nicht alles gibt. Hier fehlt allerdings nur noch der männliche Phallus.

Wer sein Allerheiligstes also zur Verfügung stellen will, sofern es nicht mehr benötigt wird, kann das hier Ich kann mir vorstellen, dass es dafür viele Teuros geben wird 😉
Also Jungs, nur Mut!

Das Museum zählt inzwischen mehr als 100 Phallen und Phallusteile. So sind z.B. die Phallen von 12 Walarten, dem Eisbären, von 7 Robbenarten und von knapp 40 weiteren Tierarten zu sehen. Inzwischen haben auch mehrere Männer ihr bestes Stück testamentarisch dem Museum vermacht – gestorben ist bis dato aber noch keiner der Spender und so fehlt noch ein wesentliches Ausstellungsstück.
Zitat aus dem Penismuseum

6 thoughts on “Penismuseum”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.