mein Thema, ganz klar. Als ich gestern in den Nachrichten diese hinterhältigen Betonnager gesehen habe, die sich ja durch das milde Klima wahnsinnig vermehren ,möchte ich mir die Leichen bei mir oben in der Zwischendecke (das ist mein Wort des Jahres) nicht vorstellen. Ich stelle mich schon täglich auf den Stuhl, um evtl. Verwesungsgerüche auszumachen.
Meine Fantasie kennt keine Grenzen, vielleicht sind es da oben 20 oder 300 oder noch meeeehr? Mir ist jetzt schon schlecht. Auf jeden Fall habe ich den letzten Eingang der lieblichen Nager freigehalten. Wenn der Giftbrocken weggeschafft wird, weiss ich, sie sind wieder da.

bis auf diese kleine Paranoia gehts mir aber gut 😉

8 thoughts on “Rattenplage bald in Deutschland?”

  1. @Markus: Ich hätte richtig Lust auf ‘ne Kissenschlacht. Streiten muss nicht sein 🙂

    @Barbara: Er darf gerne das letzte Wort haben – solange ich Recht behalte *lach* 😉

  2. Bei uns gibt’s keine Rattenplage. Da sorgen die Katzen dafür (3 Kater und 4 Katzen). Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wer von denen die Ratten erlegt, die ich gelegentlich im Haus finde, aber erlegt sind sie. Und manchmal auch angefressen 🙂

  3. ist ein kater etwa keine katze? ich weiß, dass sie auch ratten fangen. 40 cm lang ohne schwanz. und dann auch noch vors bett legen, blutend…

    @maksi: suchst du streit? 😉

  4. Ach, Männer haben doch keine Ahnung *grins_zu_markus*

    Was soll ich denn sagen? Hast das Foto ja gesehen! Wenn so eine mich in den … AAAAAAAAAH, nicht auszudenken! :mrgreen:

  5. Katzen fangen keine Ratten, sondern, wenn überhaupt, nur Kater und wie bitteschön soll der Kater in die Zwischendecke kommen?
    Ich merk schon, ich sollte Rattenbeiträge zukünftig lassen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.