Der Staat wird im kommenden Jahr einige, der bereits bestehenden Gesetze zusätzlich verschärfen. Das bedeutet für den Bürger zum Teil wesentlich härtere Strafen, unter anderem bei Verstößen im Straßenverkehr, im Bereich der Ãœberfälle oder Einbrüche im Tateingang mit Körperverletzung, sexueller Belästigung Minderjähriger oder dem Tatbestand des Mobbing.

in aller Kürze:

    Fahren ohne Führerschein soll unter Gefängnisstrafe gestellt werden
    Alkohol am Steuer ist ein weiterer Punkt, der in Zukunft noch schärfer geahndet wird. Auch hier drohen Gefängnisstrafen und gemeinnützige Arbeiten bis zu sechs Monate.
    Den Rasern droht nicht nur der Führerscheinentzug bis zu vier Jahre, sondern auch die Beschlagnahmung seines Fahrzeuges.
    Sechs Monate, bis zwei Jahre Haft stehen ab 2007 auf den Strafbestand des Mobbings, ganz gleich ob im privaten oder beruflichen Rahmen.

quelle

2 thoughts on “scharfe Gesetze in Katalonien”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.