ist aber wirklich nur winzig. Bei mir gibt es nun ne fette Gans zu Weihnachten + mein Anhängsel, sprich: mi familia pequeña sind die tollsten Bräter Kochprofis überhaupt. ;morgens machen sie sich schon Gedanken, was sie nachmittags einkaufen werden und streiten sich, wer abends in der Küche stehen darf. Ich denke, sie machen sich heute schon darüber Sorgen, ob mein Weihnachtsmenue ihnen schmecken wird.

Wie ich die Gans denn zubereiten werde? Na, klassisch, was denn sonst. Salz, Pfeffer, Füllung Äpfel und Mandarinen, ab in den Ofen, 80 Minuten auf den Rücken, 80 Min., auf den Bauch – Soße, Rotkohl, Knödel – fettisch!

Ich sollte doch mal googeln, da würde es doch bestimmt ein schönes Rezept geben

Mein Gemurmel: es wird gegessen, was auf den Tisch kommt, haben sie bewusst überhört.

Was sagt mir das denn nun?

Ich habe mir vorgenommen, das perfekte Dinner zu geben und es darf nicht daran scheitern, das ich überhaupt keinen vernünftigen Esstisch besitze. Morgen werde ich einige Kunden fragen, ob nicht einer von ihnen einen schönen Campingtisch für mich hat.. Wäre doch gelacht.

Was für ein Stress!!!

3 thoughts on “so ein klitzekleiner Stress zu Weihnachten muss sein”

  1. für Emma wäre das bestimmt eine Gaudi. Ob man dann allerdings zum Essen kommt ist fraglich. Da wir ja alle erkältet sind, bringt die Decke auch nicht die wohlige Wärme, die Weihnachten ein unbedingtes Muss darstellt.

  2. zu emmas freude könntest du ja mal ein wenig kreativ sein und ein weihnachtspicknick veranstalten. schöne grosse decke aufn boden, jeder bekommt ein bequemes kissen(vom sofa)zum drauflehnen und dann wird römisch geschlemmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.