ich habe mich etwas betätigt und Palmenwedel geschnitten bzw. gesägt und auch ein paar Stränge der Früchte. Wie immer bei dieser Arbeit, habe ich mich verletzt und mir einen fiesen Stachel ins Bein gejagt. Wißt ihr, wie schwer die Früchte sind? Auf die Karre habe ich sie wuchten können, dann aber festgestellt, dass die Karre doch etwas schwer ist. Ok, dann muß ich mehrmals gehen.

.

11 thoughts on “so schön die Palmen auch sind”

  1. Wo bringst du die denn hin? Ich hab Gott sei Dank hier keine Palmen, sondern Olivenbäume – ich hab wenig Arbeit mit denen und Früchte im Herbst 😉

    Maries letzter Blog-Beitrag..Also entschieden

    1. es gibt hier ein paar Stellen, wo der Gartenabfall entsorgt werden kann. Für größere Mengen muß dann in die Mülldeponie gefahren werden.

  2. Boah, wenn ich deine fotos sehe bekomm ich Fernweh! Irgendwann steh ich bei idr auf der Matte.

    Luigis letzter Blog-Beitrag..logiprint.com – stark im Ausdruck

  3. ich habe früher immer die Palmwedel mit dem Wagen weggeschleppt, da brauchte man nicht so schwer tragen
    einfach an den Wagen gebunden und los gings 🙂

  4. Das ist immer ein gefährlicher Job, und über das Gewicht der Früchte hab ich auch so manches mal gestaunt. Schneidest Du mit dem Serrucho? Dann ist die Verletzungsgefahr doch relativ gering.
    Ich hatte mal einen diese Stachel im Handrücken, aua!

    Stefans letzter Blog-Beitrag..Der Drogenbaron

    1. ich habe eine ganz normale Handsäge in zwei Größen. Du meinst doch diese gebogene Säge oder? Danach hatte ich auch mal gesucht, aber keine gefunden. So einen Stachel hatte ich auch mal im Handrücken. Wie eine Fontäne schoß das Blut raus und die Hand war binnen Sekunden doppelt so dick.
      Was so gemein ist, dass man so lange davon was hat. Mir tut mein Bein immer noch weh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.