ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal in der Sonne lag/saß. Es scheint so, als nähme man das alles einfach so hin (natürlich aber immer mit Freuden). Andererseits kann ich es sowieso nicht lange aushalten, es sei denn auf dem Boot, wo immer ein kleines Lüftchen weht.

Heute ist es noch stürmisch, aber auszuhalten. Mein Mimosenbaum muß leider weg, weil ich mehr Ärger als Freude daran habe; er wächst und wächst, macht einen riesen Dreck und die Nachbarn sind auch schon etwas mürrisch, was verständlich ist.

Wie hab ich mich früher geärgert über Nachbars Pinienbaum, dessen Nadeln ich dreimal am Tag aus dem Pool fischen durfte. Ok, er hat jetzt auch wieder so einen Wildwuchs an Bäumen, aber mit den Blättern kann ich leben und die Bäume werden auch regelmäßig gestutzt.

.

3 thoughts on “Sonne satt”

  1. donnerstag lag ich zum letzten mal in der sonne in bella italia 🙁
    ein garten is schön, aber macht auch viel arbeit…
    ich hab nur 90 qm 3 zkb mit 2 balkonen 🙄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.