Das Telemediengesetz wurde im Januar verabschiedet. Demnach müssen private Web-Blogs und Websites ihre Leser darüber informieren, ob und in welchem Umfang Daten von ihnen gespeichert werden. Neben einem Impressum ist nun auch dieses wichtig geworden.

Ausführlich hat dreibein darüber berichtet und auch Themenmixer und viele Andere beschäftigen sich mit diesem Thema.

Neben einem vollwertigen Impressum mit Namens- und Adressangabe muss man nun auch noch eine solche Erklärung auf der Website und Blog unterbringen, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein .

6 thoughts on “Telemediengesetz/Datenschutz

  1. Du hast recht, es nicht einfach.

    Ich werde aber trotzdem kein Impressum oder gar den Telemedien-Disclaimer anfügen (der mir allerdings am wenigsten Schwierigkeiten bereitet). Bei mir gibt es keinen vorauseilenden Gehorsam gegenüber einer sich zur Diktatur wandelnden Demokratie – eher lasse ich mich einsperren. Sollte sich die Rechtslage durch die ersten Urteile wider meiner Position entwickeln, muss ich gegebenenfalls handeln und mein Blog aus dem Netz nehmen.

    Verantwortlich für meine Inhalte bin ich jetzt schon durch meine Domain. Darüber kann man jederzeit auf mich zugreifen. Mehr ist nicht nötig.

    Danke für deine Links 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.