was ich für ein Glück habe!
Nicht nur, dass er mir viel Freude bringt: durch die täglichen Spaziergänge sind auch meine Bandscheibenschmerzen futsch, meine Laune ist ausgeglichen und ich freue mich täglich über ihn. Nun, er hört noch nicht so gut und das Training mit der Schleppleine hat bisher auch noch nicht viel gebracht, Hunde kläfft er nach wie vor an, aber ich habe ja Geduld 😉 Eine Stunde Alleinsein schafft er nun auch schon mit links, ohne die Wohnung zu verwüsten, Abfalleimer und überhaupt Eßbares muss man natürlich in Sicherheit bringen. Gestern erwischte ich ihn dabei, als er die Nasentropfen mit den Zähnen bearbeitete.

Plattfüße scheint er zu haben *g*

10 thoughts on “Teo im neuen Jahr

  1. So niedlich, Barbara! Ich freue mich für Dich, dass Du wieder einen vierbeinigen Gefährten gefunden hast! Und das mit der Erziehung wird schon noch … Erfahrung hast Du ja genug!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.