Zwei extra Wochen bezahlter Urlaub: mit Bildungsurlaub geht’s!

Wusstet ihr, dass ihr als Arbeitnehmer Anspruch auf Bildungsurlaub habt? Das Recht auf Bildungsurlaub wird von den deutschen Bundesländern geregelt. Im Großen und Ganzen sieht es meist so aus, dass ihr fünf Tage pro Jahr Bildungsurlaub nehmen könnt, während dem der Arbeitgeber das Gehalt weiter bezahlt. Es ist üblich, dass die Bildungsurlaubstage aus zwei Jahren zusammengelegt werden. So ergeben sich zehn Tage Bildungsurlaub alle zwei Jahre. Der Chef muss den Bildungsurlaub genehmigen, also ist die rechtzeitige Anfrage empfehlenswert. Wenn eure Firma Beziehungen nach Spanien hat, kann die Verbesserung der Sprachkenntnisse nur Vorteile bringen. Hat eure Firma noch keine solche Beziehungen, ist dies kein größeres Problem, da sich der Inhalt der Weiterbildung an euren Interessen orientieren soll.

Die An- und Abreise, Unterkunft und sonstige Ausgaben müsst ihr aus eigener Tasche bezahlen. Über die Steuererklärung am Ende des Jahres könnt ihr aber zumindest einen Teil der Kosten zurückholen. Es lohnt sich aber trotzdem auf jeden Fall, nach günstigen Angeboten für Bildungsurlaub in Spanien zu schauen.

Richtig günstige Angebote für Bildungsurlaub in Spanien bekommt ihr in den Nebensaisons. Das Klima ist dann immer noch sehr angenehm, egal, ob ihr euch für Teneriffa, Andalusien oder andere Orte entscheidet. Wichtig ist, dass ihr unter diesen günstigen Angeboten für Bildungsurlaub in Spanien eine Sprachschule aussucht, die in eurem Bundesland anerkannt ist. Den Link dazu findet ihr HIER

Ob ihr euch für teure Sprachferien zu den Hauptsaisons oder günstige Angebote für Bildungsurlaub in Spanien entscheidet, es wird gelernt. Vorgesehen sind 6 Stunden am Tag, also 30 Lernstunden in der Woche. Drum herum ist also genug Zeit, sich mit Land und Leuten zu beschäftigen, tolle Sachen zu sehen und zu erleben. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man sich gut anfreunden kann mit den anderen Sprachschülern und sich eine lustige Truppe vor Ort einfindet. Man lernt mit Spaß, und deshalb sind die Lernerfolge einfach größer als beim sturen Vokabeln pauken. Und auch bei den günstigen Angeboten für Bildungsurlaub in Spanien bekommt ihr ein Zertifikat über eure Leistungen und Bescheinigungen für Arbeitgeber und Finanzamt. Nicht zuletzt sammelt ihr tolle Erfahrungen, die euch niemand nehmen kann.

3 thoughts on “Thema Bildungsurlaub”

  1. „Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“. Das hört sich ja nicht schlecht an, aber ist das für alle Branchen durchgängig so geregelt? Für den öffentlichen dienst könnt ich mir das vorstellen. Aber dass das in jedem Job gewährt werden muss kann ich mir nicht so recht vorstellen. Zumal ich mir vorstellen kann, dass das nicht gerade gern gesehen wird. Nicht gerade wenige gehen ja trotz Grippe zur Arbeit aus angst um den Arbeitsplatz …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.