bei Twitter bin ich gerade einem Link gefolgt (danke Rio) und habe mich auch ertappt gefühlt;-) Wen interessiert es eigentlich wirklich, was ich gerade mache? Wirklich Interessantes habe ich nicht zu vermelden und die, die ich mag, kann ich auch anders ‘verfolgen’ oder mit ihnen in Kontakt bleiben; außerdem raubt es auch Zeit.

Ich bin immer noch am Überlegen, ob das wirklich etwas für mich ist und werde daher heute mal ‘in mich’ gehen.

11 thoughts on “Twitter kann Leben ruinieren”

  1. Das Video gibt sehr gut meine Meinung über Twitter wieder.

    Ich frage mich jedes mal, warum so ein Hype um Twitter gemacht wird. Wie kann ein solch “unnützer” Dienst in so kurzer Zeit so mächtig werden?

    alte-kiehvotz

  2. Da brauch ich gar nicht drüber nachzudenken – für mich ist das ganz bestimmt nichts. Bloggen und Blogs lesen langt mir.

    Gerlindes letzter Blog-Beitrag..Meerrettich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.