ich stand vorhin mit dem Roller auf einer stark befahrenen Kreuzung und hatte wirklich Angstschweiß im Nacken. Wie sollte ich da bloß rüberkommen? Alle Fahrzeuge hinter mir habe ich das Zeichen gegeben, mich doch bitte zu zu überholen, damit ich mich besser konzentrieren konnte 😉 Das Anfahren bzw. die ‘richtige’ Geschwindigkeit dafür zu finden, finde ich noch etwas schwierig.

Nachdem ich dann zehnmal Luft geholt habe, habe ich mich endlich getraut. Ich bin nur froh, dass man mich auf freier Wildbahn noch nicht erkennt. Hier in der Straße sieht es schon anders aus. Irgendwie hab ich das Gefühl, hier parken auf einmal weniger Autos

6 thoughts on “Ãœbung macht den Meister”

  1. Anscheinend liegt das Geheimnis in südlichen Ländern darin: einfach fahren.
    Womit nicht gesagt sein will, dass ICH mich das traue. Bei meinem kürzlichen Urlaub in Rom hatte ich auch Angstschweißperlen auf der Stirn – im BUS sitzend wohlgemerkt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.