weiss jemand, wie ich das ändern kann, damit nicht so ein Geschlonß (Kauderwelsch) bei den Beiträgen rauskommt?

13 thoughts on “Umlaute und komische Zeichensätze”

  1. Oups, WordPress hat irgendein problem!
    Die Comments werden fast in jedem Blog seit gestern abgefangen 😕 Hast Du alle Zeichen auf einmal wieder rekonstruieren können und weisst du jetzt woran es liegt?
    Ich muss meine bisher alle mühselig manuell nachbearbeiten 😡
    Mr Gucky hat leider auch keine bessere Ahnung 🙄

  2. Hast Du alle Zeichen auf einmal wieder rekonstruieren können und weisst du jetzt woran es liegt?
    Ich muss meine bisher alle mühselig manuell nachbearbeiten 😡
    Mr Gucky hat leider auch keine bessere Ahnung 🙄

  3. Hast Du die ALLE wieder raus gekriegt oder nur die von der 1. Blogsite? Bei mir sind sie im GANZEN Blog verteilt. Wie hast Du sie weg gemacht?
    Und gehen diese Widgets bei Dir auch einfach weg? 😎

  4. Anscheinend hast Du was gemacht. Ich hatte beim ersten Post einzelne Teile mit “verhunzten” Umlauten gesehen, jetzt scheint Alles zu stimmen. Das deutet darauf hin, dass einzelne Bestandteile in Deiner sql Datenbank noch in iso-8859-1 verfasst oder abgespeichert waren. jetzt scheint es zu stimmen.

    Wenn’s nicht an der Blogsoftware oder an der sql Datenbank liegt, liegt es häufig an der Konfiguration des Providers. Der hat oft iso-8859-1 voreingestellt. Wenn der Server das also im http header sendet, dann ist egal, was in der html Datei sthet, dann wird von iso-8859-1 ausgegangen. nd wenn dann die DSatei aber utf-8 kodiert ist…

    Feststellen kannst Du das mit dem Firefox und der Firebug Erweiterung, oder mit dem Kommandozeilentool wget. Beides liefert Dir die sog. Server Response, was insbesondere den http header enthält. Wenn da ein Zeichensatz steht, und der unterschiedlich ist zu dem, was man erwartet, hat man das Problem lokalisiert. Dem kann man i.d.R. mit einer eigenen kleinen .htaccess abhelfen.

    Bei Barbara scheint es nicht nötig zu sein, hier stimmt die Serverkonfiguration. Hier war anscheinend im Zuge einer Umkonfiguration oder eines Update der eine oder andere Teil der Datenbank verbogen worden.

    Siegfrieds letzter Blog-Beitrag..Ping!

  5. UTF-8 ist Standard und richtig.
    Das hilft aber nix, wenn der Leser seinen Browser
    auf Codierung Westeuropäisch (Windows) oder (ISO)
    eingestellt hat.
    (Zu erreichen über Ansicht/Codierung im IE,
    /Zeichenkodierung im FF)

    Erholsame Tage in HH wünsche ich.

  6. Da frag am besten Mr. Gucky oder noch besser Dr. Wolfgang 😀
    In meinem (neuen!) Blog ist sowas leider auch – deshalb habe ich bald keine Lust mehr da zu bloggen 😎
    Ich kann nicht mal in diese komischen Widgets, die es bei MyBlog gar nicht gibt, Bilder und text reinmachen, dann treten sie gleich wieder auf, sagt Mr. Gucky, der mein Admin ist für technische Sachen im neuen Blog.
    Vielleicht ein Hacker? 😯 Da kamen viele komische Mails – bei mir …

    das hat sich bei mir erledigt. Guck dir vielleicht mal den Kommentar von Siegfried an, vielleicht kann dein persönlicher Profiler damit etwas anfangn 😎

  7. Hier müssen 3 Dinge übereinstimmen. Zum Ersten ist der Text in einem Zeichensatz verfasst. Dies kann iso-8859-1 sein, oder utf-8. Dann ist der Zeichensatz im HTML head Bereich vermerkt. Und zum Dritten überschreibt der Server diesen Eintrag ggf, falls er im http Header einen Zeichensatz angibt. Am Besten ist es natürlich, wenn alle drei sich einig sind.

    Also, Dein Server meldet:
    HTTP/1.1 200 OK
    Date: Thu, 18 Sep 2008 18:38:00 GMT
    Server: Apache/2.0.63 (Unix) mod_ssl/2.0.63 OpenSSL/0.9.8h DAV/2 SVN/1.4.6
    X-Pingback: http://www.ampuria.de/wordpress/xmlrpc.php
    Connection: close
    Content-Type: text/html; charset=UTF-8
    Content-Language: de

    Also utf-8. Das Gleiche steht auch in Deinem HTML header. So weit, so gut. Das heisst, das Problem liegt an Deiner Blogsoftware. PHP ist bekannt dafür, dass ältere Funktionen noch nicht mit utf-8 klar kommen. Und mySQL hat damit ebenfalls Probleme, die man erst zurechtkonfigurieren muss.

    Übrigens, nur so ganz nebenbei bemerkt: Dein Server sendet Dein Blog als text/html. In der Datei selbst behauptest Du aber, das sei xhtml 1.0. Da ist ein Widerspruch. Allerdings fehlt der xml header, und der IE kann mit xhtml eigentlich auch Nichts anfangen. Und dieser Widerspruch hat mit dem Zeichensalat Problem vermutlich Nichts zu tun. Wollte ich nur bei der Gelegenheit loswerden 🙂

    Siegfrieds letzter Blog-Beitrag..Knacki

    ich habe das mal meinem persönlichen Updater mitgeteilt. Mensch Siegfried, meinst du wirklich, ich kann damit etwas anfangen ? 😳 :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.