ich habe mich einfach getraut und das automatische update aktiviert. Falls Irgendetwas nicht läuft wie gewohnt, bitte Bescheid sagen. Bisher kann ich nicht klagen.
Geht doch 😉

Nachschlag
doch einen Fehler gefunden: ich kann keine Bilder mehr hochladen. Sehr bedauerlich.

.

4 thoughts on “update WordPress”

  1. Mit den automoatischen Updates ist das so eine Sache: Sie funktionieren eigentlich sehr gut, wenn man darauf achtet, was man da macht.
    Deshalb gilt:
    1) Datenbanken sichern,
    2) WordPress Ordner sichern (ftp)
    3) Plugins deaktivieren
    4) Update starten
    5) Plugins wieder aktivieren (Bei Problemen ggf. Plugin für Plugin)

    Normalerweise sollte das sehr zuverlässig funktionieren (von alleine wird bei WordPress übrigens nichts installiert – um diese Frage noch zu beantworten).
    Zu AndiBerlin kann ich nur sagen, dass mir das auch schon passiert ist. Nun bin ich schlauer. Denn bevor das eigentliche update startet, wird man nochmals gefragt, ob man sicher ist und dass die US-Version installiert wird. Die deutsche Version wird an dieser Stelle erst einige Tage später erscheinen.

  2. Version 2.8.3 dann, oder? Macht das die Webseite direkt, also ohne dass die Daten auf Deinen Rechner übertragen werden? Würde mich sehr interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.