die Riesenschabe
ist mit einer Länge von bis zu vier Zentimetern fast doppelt so groß wie die herkömmliche Küchenschabe, sie lebt drei Mal länger, legt zehn Mal so viele Eier und kann mit ihren großen Flügeln problemlos fliegen. 1996 ist sie hier eingetrudelt und vermehrt sich wie doof. Die Nachkommenschaft, auch fies: Brut genannt, verdoppelt sich von Jahr zu Jahr um ca. 3 cm. Wir dürfen gespannt sein.

Schweinegrippe
der erste Erkrankte ist gefunden worden und es gibt garantiert wieder Panikmache wie bei der Vogelgrippe.

Quallen
garantiert kommt in der Beziehung auch bald was in den Nachrichten: Strand mit Feuerquallen überschwemmt. Da sie kein natürliches im Meer mehr finden, fallen sie jetzt Urlauber an, bevorzugt werden stramme Waden und, wenn vorhanden, Kröpfe.

Klimaverschiebung
denn nun ist Deutschland Urlaubsland Numero Uno und in Spanien – kurz vor der Eiszeit – werden die Lebensmittel knapp. Obst und Ge(n)müse wird aus Deutschland importiert und der schöne Teint der Eingeborenen wird blasser und blasser.

update:
Bevor ich hier ausgewiesen werde: das war jetzt Spahass

.

21 thoughts on “was hat Spanien zu bieten”

  1. @hierundjetzt
    muss ja mal ‚gesagt‘ werden;-)
    @clemens
    das weiß ich ja nie vorher und das war eine plötzliche Eingebung. Willkommen im blog
    @birgit
    ich könnte vielleicht noch mit Ratten aufwarten, die bestimmt auch bald wieder herwandern. Mir erschien das dann aber doch zu heftig, es im blog zu veröffentlichen.
    @luigi
    hier wird nicht gepupt im blog :mrgreen:
    @eva
    heiter bis wolkig 11 Grad, Steigerung noch möglich
    @nila
    nagut, dann mach halt dein Survival in Barcelona;-), pass aber auf deine Handtasche auf 🙂

  2. leider leider dauert es noch viele jährchen bis ich ans auswandern denken kann 🙁
    du hast vergessen die erstklassige postzustellung zu erwähnen 🙂
    tschüss schönen tag, in der pfalz regnets und sind 13 grad 🙁

  3. Es ist mir pupsegal was es in Spananen alles für putzige Tierchen und herrliche Krankheiten gibt. Wenn ich die Chance hätte dich bei einem Urlaub kennen zu lernen würde ich das alles auf mich nehmen 😉

  4. also da wo ich lebe kommen zum Glück keine Touris hin
    dafür habe ich Wildschweine, Füchse, Schlangen, Echsen, Gottesanbeterinnen, Frösche, Geckos im Haus und ich weiß nicht was sonst noch alles als Nachbarn und Untermieter
    aber immernoch angenehmer als Touris, sie trinken nicht so viel und gröhlen nicht so laut

  5. Ich versteh dich – so kann man gegen das Touristenaufkommen angehen. Aber andererseits find ich die vielen Leute, denen es gut tut bei uns in der Gegend Entspannung zu finden auch ganz nett.

    Dann wird wieder ab und an Abends das Gegröhle durchs Tal gehen und die Läden haben wieder viel Auswahl, die Preise steigen und des Kaufmanns Herz schlägt höher. 😎

    Maries letzter Blog-Beitrag..Also entschieden

  6. Was ich geschrieben habe, ist natürlich Nonsens, aber ich denke doch mal, dass ihr das auch so einschätzt. :mrgreen: Ich lebe hier unheimlich gerne, weil hier mein Zuhause ist.

  7. Aber es räumt auch ein bisschen mit dem Vorurteil gegenüber Auswanderern auf, dass „in der neuen Heimat“ alles besser und schöner ist.

    Ich hab Verwandtschaft in Irland – sie findet es sehr schön dort, muss aber ebenso arbeiten und ihren Alltag bestreiten.

    Insofern finde ich es sehr sympathisch, auch mal diese Seite zu hören 😉

    plerzelwupps letzter Blog-Beitrag..Nützliche Firefox-Erweiterungen

  8. Ich würde trotzdem gerne mal wieder nach Spanien, alleine schon, um meine Sprachkenntnisse wieder aufzubessern.

    Frau Momos letzter Blog-Beitrag..Spargel satt

      1. Siehst du: du hast sie schon vergessen. Schweinerippe ist auch schöner – wenn man Schweinefleisch isst.

        Sammelmappes letzter Blog-Beitrag..Die nächste Volkszählung

  9. vielleicht fallen dir ja auch noch ein paar Dinge an, die ich vielleicht vergessen habe :mrgreen: + du hast eigentlich ja die Steilvorlage geliefert mit der Schabe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.