wenn ein kleines Mädchen die Arme hebt und schreit: “ich bin so jung” und freudig dabei rumqietscht, da kommt schon ein wenig Wehmut auf, aber es zeigt mir auch, wie glücklich die kleine Emma ist;-) Drei Generationen hatten gestern Spaß.

Ich muss mich etwas sputen, denn gleich gehts zum Picknick irgendwo in die Berge; ich lass mich überraschen…

update
es hatte leider geregnet und so wurde alles wieder verlegt in das Centre Civic. War aber trotzdem alles sehr schön. Es war allerdings nicht das letzte Mal, dass ich da oben auf dem Berg war. Eine atemberaubende Landschaft voller Ginster und überhaupt, ich liebe dieses Land

5 thoughts on “was vom Tage übrig blieb”

  1. Endlich konnten gestern mal die Plantschbecken aus dem Keller geholt werden. Aber kaum ist das Wochenende vorbei ist auch die Sonne dahin.

  2. Ich glaube es gibt nicht schöneres als so einen Satz vom Enkel (?) zu hören.
    Zwar befinde ich mich seit meinem 24. Geb. in einer midlife-crises doch irgendwie freue ich mich auf meine Enkelkinder 😯
    .-= Luigi´s last blog ..wir leben über unsere Verhältnisse – behauptet wenigstens Angela Merkel =-.

Schreibe einen Kommentar zu Luigi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.