Als ich jung war, fragte ich mich immer, wie so etwas Wahnsinniges wie das 3. Reich überhaupt passieren konnte. In mir setzte sich kein Bild zusammen, wie sich ein Alltag derart ändern konnte, dass das alles in Leichenberge und Konzentrationslager ausarten konnte und irgendwie alle okay damit waren. Mittlerweile habe ich da so eine Ahnung.

Mit diesen Worten fängt ein sehr guter – wie ich finde – Artikel vom La Vie Vagabonde-Blog an. Er wird Vielen aus dem Herzen sprechen, aber da gibt es ja noch die anderen, die über die Geschichte und das, was heute passiert, nicht so nachdenken können oder wollen.

Gewalt hat viele Gesichter und sie macht sehr hässlich innen und außen.

Hier geht es weiter : wehret den Anfängen – wir sind schon mittendrin

2 thoughts on “wehret den Anfängen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.