so, mal eben meine Bankgeschäfte getätigt und siehe da, potzblitz: ich hab noch 18 € auf dem Konto, wohlgemerkt:minus. Ist schon komisch, je weniger ich habe, desto ruhiger werde ich. Kennt ihr dieses Gefühl: nun ist es auch egal, ich kauf mir trotzdem….? Bis Ende Juli heisst es aber trotzdem, Pasta, Pasta, Pasta..das hat man ja immer im Haus. Aber das Gefühl: rein gar nichts mehr zu haben, ist schon sehr neu für mich. Mein Erspartes ist nun aufgebraucht nach 3 Jahren hier in Spanien. Ich hab aber gut kalkuliert! Strom ist aber für diesen Monat schon bezahlt, insofern kann mir eigentlich nicht viel passieren und ein paar Stunden kann ich im Juli/August auch noch arbeiten. :mrgreen:

vergessen
: nicht, dass ihr denkt, ich muss ab August unter der Brücke schlafen. Nein, es kommt dann nur etwas Nachschub aus einer Versicherung. Von Bettelbriefen bitte ich abzusehen 😉

Temperatur: 22 Gras, nieselig, trüb
Befinden: tatsächlich gut

6 thoughts on “wenn man pleite ist, ist das auch kein Beinbruch”

  1. wieso, hat doch genau gereicht bis Juli – die paar Miese machen den Kohl auch nicht fett. Ich bin ständig hier und das soll – wenn möglich – auch noch ein paar Jahre so sein. Einen festen Job hab ich nicht, aber in der Saison ein paar kleine.

    Haaaans, ich bin schon am Verhungern und bestehe nur noch aus Haut und Knochen 😉

    birgit, das geht aber nur, wenn man weiss, irgendwann kommt wieder eine kleine Finanzspritze. Hätte ich diese nicht in Aussicht gehabt, hätte ich das Haus schon verkauft und wäre wieder im kalten Deutschland.

    Kristof: kurze Regenpause ist juut 😉

  2. Mehr nicht!? 😯
    Und dann im Ausland?
    Bleibst Du da ständig oder … du hast aber einen Job?
    Das mit der Versicherung hört sich jedenfalls nicht verkehrt an :mrgreen:
    Oh, wer hat hier nötig, zu betteln 😯 🙂

  3. mein Sommer/Herbst 2006 war ähnlich und ich hab eins gelernt “es geht weiter” – irgendwie hab ich (haben wir) das überlebt 🙂

    LG
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.