sie können essen, dabei mit der Fernbedienung spielen und ordentlich mit den Beinen schaukeln, anschließend wollen sie wieder Nr. 9 von Ally McBeal höhren und Ommma muss dabei ihre Hüften schwingen, während Emma mitklatscht. Sie wollen auf der Tastatur rumhämmern, hinter Heidi herwetzen, alles aus den Schubladen räumen, Gummibärchen und Birne gleichzeitig essen, sie wollen die Pflanzen wässern (die sind jetzt kurz vor dem Ersaufen), wieder Nr. 9 hören, auf dem Tisch tanzen, die Strasse rauf und runter gehen….

uff

aber Jule hat Sushi mitgebracht, das entschädigt für alles 😉

11 thoughts on “wie flexibel doch 2 Jährige sind…”

  1. ich habe heute morgen geschaut. Die Blätter sehen irgendwie etwas gelb aus und einige Läuse hab ich noch gesehen.. Ich muss jetzt alle 3 Tage spritzen…

  2. anne
    es gibt sogar eine Sushi-Diät

    holger
    ich hab es auch gerne gemacht;-)

    babs
    meinst du jetzt, dass du wieder Mutter wirst oder Oma? Ich hatte das jetzt nicht richtig verstanden

    chilldog
    Jule war in Perpignan, hier gibt es weit und breit kein Sushi 🙁

    perle
    hatte ich den Vorsatz kein Sushi zu essen?

  3. Ich sag mir immer: Du hast noch so viel Zeit, bis Dir so was Kleines wieder zwischen die Füße gerät, und ich hoffe inständig, dass das wahr ist. (In 3 Jahren ist A. 18, da kann man schon mal langsam anfangen, nervös zu werden… Glücklicherweise scheint sie eine recht gesunde Einstellung zu all dem zu haben.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.