heute morgen entdeckt. Dieser filigrane Zaun hat wirklich einen mächtigen Halt 😉

und in dieser schönen Gegend, am Arsch der Welt, wo der Hund begraben liegt, wohnt die Frau vom Berg

.

17 thoughts on “Zona Rustica”

  1. @birgit

    bei dem enormen Verkehrsaufkommen am Arsch der Welt bitte darauf achten, jeden Morgen einen neuen Schlüpfer anzuziehen, erinnere dich bitte an deine und meine Mutter 😉

    1. ja ist es, ich habe lange danach gesucht
      aber man muß auch Zugeständnisse machen, es gibt kein Wasser und Strom frei Haus von einem Zulieferer, d.h. Brunnen und Generator ( zur Stromerzeugung ), muß man sich auch erst dran gewöhnen, so als ehemalige Großstadtpflanze
      was waren das für Zeiten, als der Strom einfach so aus der Steckdose kam, ohne vorher Diesel zu schleppen 😉

      1. Sag mal, wie kommst du dann ins Internet, wenn du keinen Strom usw hast? Und gibts auch einen Herrn Birgit1463? Wenn ich dir da nicht zu nahe trete, oder machst du alles alleine?

        Maries letzter Blog-Beitrag..Also entschieden

      2. Strom mache ich ja selber sozusagen, dafür habe ich einen Generator,
        Telefonanschluß gibt es hier auch nicht, komme über eine Funkantenne, die zum Glück in Sichtweite auf dem nächsten Berg steht, ins Internet

        wie gesagt autag, also keinen Herrn Birgit1463 😉
        falls ich etwas mal nicht schaffe, oder keine Lust habe etwas selber zumachen, hole ich mir jemanden der mir hilft und bezahle dafür
        einfacher, billiger und unkomplizierter, als sich einen eigenen Mann zu halten 😉 🙄 ( soll ein Scherz sein )

      3. da sprichst du mir aus der Seele – eine Männer haben mich sicherlich mindestens 3 Einfamilienhäuser gekostet, mit der Funkantenne hast du aber Glück.

        Maries letzter Blog-Beitrag..Also entschieden

  2. der einzige Hund der hier wirklich begraben ist, ist Salvi der Gnadenhund von Progat, der seine letzten 1,5 Jahre bei mir seinen Lebensabend, anstatt im Zwinger im Tierheim, verbringen durfte

    der Rest der Truppe turnt noch munter durch den Garten, im Moment 11 Stück, wobei manchmal könnte ich sie auch umbringen, wenn sie an meinen Nervenenden zupfen 😉 so wie heute 😎

    was so massiv aussieht ist von innen hohl, wie so manche Sache/ Dinge/ Menschen im Leben, die man mal so kennenlernt 😉

    1. jaaaa herrlich, der nächste ständig hier wohnende Nachbar ist in ca 1 km Entfernung, hach welche Ruhe
      hinter mir gibt es noch Schweizer, die es als Feriendomizil nutzen,
      ich bin immer froh, wenn sie wieder weg sind, obwohl ich sie oft in den drei Wochen noch nicht einmal sehe, aber alleine schon der Gedanke mir hängt jemand auf der Pelle nervt mich schon
      ich glaube für die normale Zivilisation bin ich nicht mehr geeignet 🙄

      1. Genauso gehts mir auch 🙂 Ich wohne ja auch recht einsam, allerdings doch mit ein paar Nachbarn, da bin ich immer froh, wenn sie morgens alle weg fahren.

        Maries letzter Blog-Beitrag..Also entschieden

      2. siehst Du wer Keine hat, brauch auch nicht warten das sie wegfahren

        kommt hier einmal die Woche ein Auto vorbei, tobe ich schon und rege mich über das vermehrte Verkehrsaufkommen auf meinem Weg auf ;),
        wofür wohne ich so ländlich, wenn hier ständig Autos fahren, ich finde ein Auto im Monat reicht völlig 😉

  3. Wow! Da könnte ich mir das Leben auch vorstellen – und die Hunde von Birgit, die sind dort sicher glücklich. Was für ein schönes Bild.

    Maries letzter Blog-Beitrag..Also entschieden

    1. in aller Regel schon, aber nur dann, wenn der Dosenöffner auf zwei Beinen so funktioniert, wie man es sich so vorstellt
      leider haben nicht immer alle die gleichen Vorstellungen, also nöhlt mal der Eine und dann der Andere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.