ich mochte seine Wortakrobatik, sein überaus großes Sprachtalent und ich bin traurig, dass er nicht mehr da ist.

– dieses lästernde, lüsterne, kiffende, krähende Genie. Ohne ihn werden wir kämpfen müssen, um nicht in einer Republik von Langweilern zu enden.(Spiegel)

„in einem Interview mit dem Magazin „Galore“ sagte Roger Willemsen, noch vor seinem 60. Geburtstag und bevor er seine Diagnose bekam, dass er sich recht wenig Gedanken über das machen würde, was nach seinem Tod geschehen würde. Die Nachwelt hieße sowieso Dieter Bohlen, sagte er, und man würde sehr schnell in Vergessenheit geraten. Da hat er sich aber gewaltig geschnitten. Ich wünsche niemandem etwas Böses, aber der Tod trifft in letzter Zeit vermehrt die Falschen – und sie werden alle vermisst.

One thought on “zum Tode von Roger Willemsen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.